Do it yourself:

Eine Aufhübschungsidee für die Rückseite des Ludde-Fells von Ikea.

DIYFellIkea5

Esszimmerstühle sind selten bequem und gemütlich. Deshalb haben wir seit Jahren in den kalten Monaten, bei den Skandinaviern abgeguckt, Felle über unseren liegen. Das ist sehr gemütlich.

Als letztes Jahr der Winter kam, hab ich immer wieder auf die Rückseiten der Felle geguckt und gedacht: „Hübsch sind die nicht, da geht doch noch was…“. Erster Versuch: Farbe. Ich habe die Rückseite mit neonpinker Farbe angesprüht – ähm, nein, das war keine gute Idee. Die Farbe brökelte ab, schneite geradezu danieder. Textil-/ Stofffarbe – alles nein, funktionierte leider nicht. Also machte ich mich an eine Stoffvariante. „Kleb ihn doch einfach auf!“ sagten die genau so bastelfaule Freundinnen wie ich, aber die nette Beraterin im Creativmarkt Idee meinte: „Lieber nicht, das könnte doofe Wellen geben, wenn Sie das nicht gleichmäßig hinbekommen.“ Also machte ich mich ans Nähen, detaillierte Anleitung siehe unten. Und ja, das klappt. Es ist nicht ganz ohne an den Stellen wo das Fell exakt bis zum Lederrand geht, aber notfalls nimmt man da einen Cutter und schert ein paar Haare weg.

Ich finde es so auf jeden Fall hübscher, wenn man Stühle mit Rückseiten hat, durch die man das Fell sieht. Ihr auch?

Dieser Stoff ist von Ikea. Die anderen bekommen einen von stoffe meyer. Kennt ihr den (Online-) Shop in Berlin? Ich finde es immer sehr schwierig, schöne Stoff zu finden, ihr auch? Wo kauft ihr denn eure?

[herz steffi mitte]

 

DIYIkeaFellClose

Anleitung: Schritt eins – Seidenpapier (z.B. von Burda style, gibt es z.B. bei Karstadt) auf das Fell legen und die Form des Schaffells nachzeichnen. Zur Motivation in die Mitte „yeah!“ schreiben – war nur Spaß… Das Vorgezeichnete ausschneiden und zur Kontrolle noch mal auf das Fell legen, damit das Schnittmuster auch wirklich passt, sonst nachbessern.

DIYFellIkeaHowto

Schritt zwei – das Schnittmuster auf den Stoff, mit dem das Fell verziert werden soll, legen, mit Stecknadeln festpinnen und mit einem Bleistift oder Schneiderkreide umranden. Das Vorgezeichnete ausschneiden.

DIYFellIkeaHowto2

Schritt drei – Den Stoff auf die Fellrückseite legen und mit Stecknadeln feststecken. Das Fell umdrehen und den Lederrand samt Stoff mit der Nähmaschine (nein, ich habe keine spezielle Ledernadel benutzt, sondern die Standardnadel) umnähen. Dabei das Fell so gut es geht von der Nähmaschine weghalten. Wenn der Lederrand nicht frei zum Nähen ist, sondern voller Fell, mit einem Cutter am Rand das Fell etwas entfernen. Fertig!

DIYFellIkeaHowto3

58 Comments

  1. Antworten Angela - anManufaktur 23. Januar 2013 um 08:39

    Wunderbar! Ich besitze auch diese Felle. Wahrscheinlich wie viele von uns. Gute Lösung, denn die Rückseite ist wirklich nicht gerade hinreißend.
    Wünsche Dir einen schönen Tag, Angela

  2. Antworten Inka 23. Januar 2013 um 08:50

    Du bist gut!!!!!

  3. Antworten Yvonne 23. Januar 2013 um 09:01

    Das ist wirklich eine gute Idee. Jetzt brauch ich nur noch eine, wie man tonnenweise Katzenhaare und Dreck da wieder rausbekommt, denn unser kleiner Recker liebt das Ding. Hat das jemand schonmal gewaschen?

    LG Yvonne

    • Antworten septemberherz 23. Januar 2013 um 17:10

      Liebe Ivonne, ich habe es gewaschen und würde es nicht empfehlen. Es sieht jetzt so aus wie ein Schafsfell für den Kinderwagen, viel dicker und die Härchen sind nicht mehr lang, sondern eher knubbelig. Kuschelig ist es aber immer noch. 😉

      • lebenslustiger 23. Januar 2013 um 20:33

        Ich kämme unsere immer ab und an mit so einer fiesen Draht-Hundebürste – danach sind sie wie neu. Die Felle.Super Idee, Steffi – sieht toll aus!

  4. Antworten Julia 23. Januar 2013 um 09:08

    So einfach und doch so wirkungsvoll! Perfekt.

  5. Antworten Kerstin von sanvie 23. Januar 2013 um 09:23

    Liebe Steffi, meine letzte Stoffbestellung kommt von Stoff & Stil, die haben wirklich ganz wunderbare Muster. Herzliche Grüße, Kerstin

  6. Antworten Julie 23. Januar 2013 um 09:30

    Wow, das sieht fantastisch aus! Wir haben auch die Ikea-Felle, aber Gott-sei-Dank keine Stühle, bei denen man die Rückseite sieht. Aber wenn, dann ist das ne tolle Möglichkeit!

  7. Antworten anette schubert 23. Januar 2013 um 09:30

    Kuck mal, das ist vielleicht doch auch ne´ schöne Lösung?!
    http://www.notesontheroad.com/Ying-s-Links/The-Painted-House-Patterned-Paint-Rollers.html

    Liebe Grüsse, A.

    • Antworten Steffi 23. Januar 2013 um 10:57

      @annette schubert: du meinst, um sich hübschen stoff selbst zu machen? ja, sieht toll aus, danke!!

    • Antworten uli 23. Januar 2013 um 11:23

      Wow, was für ein toller link! Die Rehe wären doch genial auf der Rückseite direkt aufgerollt – bei den dünnen Linien bröckelt es vielleicht nicht so.
      Wenn es per Internet sein soll, finde ich Volksfaden für Stoffe auch sehr gut. Ansonsten lieber vor Ort mit Anfassen…

  8. Antworten miri von miris jahrbuch 23. Januar 2013 um 09:38

    Sieht gut aus! Aber ist Lederfarbe auch abgebröckelt???

  9. Antworten Ulrike 23. Januar 2013 um 09:52

    Super Idee! Bin schon ein paar Mal um das Fell geschlichen … Hast du den Stoff ohne Versäumen aufgenäht? Franst der nicht aus?
    Ich gehe dann mal Stoff suchen …

  10. Antworten Ariane Reichardt 23. Januar 2013 um 09:59

    Moin, liebe Steffi,
    so eine tolle Idee! Wir haben auch die Felle und polstern unsere antiken Stühle damit, auf dass es warm und kuschelig ist… na, dann weiss ich ja jetzt, wie man das noch verbessern kann!
    Sieht super schön aus, Danke!

    Liebe Grüße vom Eisenbach… Eimsbüttel,
    Ariane.

  11. Antworten dscheen 23. Januar 2013 um 10:04

    Sehr coole Idee!!!! Habe auch die Felle, aber vorm Bett liegen 😉 , da sieht man die Unterseite ja nicht. Wäre aber eine schöne Idde, auch mal woanders eins zu nutzen.

    Super schöne Stoffe ( jeodch meistens bunt a la Farbenmix-Style) gibt es bei Stoffmärkten, die es so bei uns hin und wieder in der Nähe gibt (Raum Köln/Bonn). Die meisten Verkäufer kommen aus Holland (die habens einfach so drauf!) und obwohl ich noch nicht nähen kann, hab ich mich schon ganz gut eingedeckt 😉 …

    http://www.expo-concept.de/stoffmaerkte/termine/index.html

  12. Antworten lykke 23. Januar 2013 um 10:04

    dass da noch niemand drauf gekommen ist, wundert mich! super idee! auf den ersten blick dachte, ich, es wäre mit edding aufgemalt, aber mit stoff ists noch besser! schöne grüße

    • Antworten Steffi 23. Januar 2013 um 10:54

      @lykke: Lustig, oder? Habe das Internet auch durchforstet, sogar Ikea Hackers, aber bisher habe ich noch nirgends die Idee gesehen. Mal sehen, was mit der Idee passiert, ist ja immer spannend zu verfolgen… 😉 Herzliche Grüße, Steffi

  13. Antworten Clara OnLine 23. Januar 2013 um 10:04

    Das ist ja eine super Idee. Wirklich schön kuschelig und gemütlich :-)
    Ich kaufen selten Stoffe, ich nähe nicht so viel.
    Dein ausgewählter IKEA Stoff hat ein total schönes Muster!
    Liebe Grüße
    Clara

  14. Antworten Ninja 23. Januar 2013 um 10:17

    Superschöne Idee – hatte mich bislang um die Felle gedrückt, weil ich die Rückseite auch nicht so doll fand…
    Aber eine Frage: Die Ränder des Stoffes bleiben offen? Franst das mit der Zeit dann nicht aus?
    Liebe Grüße aus Winterhude/Alsterdorf!

    • Antworten Steffi 23. Januar 2013 um 10:53

      @Ninja: Bisher sieht alles dufte aus, aber wenn man ein Profi im Versäumen ist, kann man das ja zur Sicherheit auch noch schnell machen. Herzliche Grüße! Steffi

  15. Antworten Theo 23. Januar 2013 um 10:38

    Der beste Stoff-Tipp für Hamburger: stoff mahler, das ist ein riesen stoff outlet in der wendenstraße. Da gibt es herrliche gucci, prada und yves saint laurent, etc. stoffe zum absoluten Schnäppchenpreis. Eigentlich gibt es ALLE Stoffe da, ein Träumchen zum Stöbern, ich finde immer viiiieeel zu viel.

  16. Antworten Fraeulein Ordnung 23. Januar 2013 um 10:38

    Amüsant – Du bist überall!
    Bereite gerade meinen morgigen OrdnungsTag auf meinem Blog vor & wollte auf den Artikel in der aktuellen Myself verweisen. Und was sehe ich jetzt? Der Artikel ist von Dir! Großartig :-)

    Viele Grüße * Denise

  17. Antworten Julia I mintlametta 23. Januar 2013 um 10:56

    Ein superschönes DIY !
    Meine Stoffquelle ist Charlottas im Eppendorfer Weg/Hamburg

  18. Antworten Anna und die Novembertomate 23. Januar 2013 um 11:36

    Prima Idee! Ich habe jedoch eher das Problem, zu viele schöne Stoffe zu finden 😉

  19. Antworten Frederike 23. Januar 2013 um 11:45

    „Frau Tulpe“ in Hamburg Altona hat super tolle Stoffe und andere Accessoires und ist teilweise auch etwas günstiger als Charlottas in Eppendorf. Dabei ist die Auswahl und Qualität tip top

  20. Antworten Lali 23. Januar 2013 um 11:46

    Super Idee, das sieht so hübsch aus. :)

  21. Antworten Steffi 23. Januar 2013 um 11:52

    Meine Stoffquelle ist neben dem holländischen Stoffmarkt
    Stoff und Stil, also auch von mir eine Stimme dafür.
    Die haben viele hübsche Stoffe und Nähtüddelü zu super Preisen und
    das Bestellen ist zwar nicht ganz so schön wie selbst in einen
    Laden zu gehen, aber das Weihnachtsgefühl beim Auspacken
    der Lieferung ist ein fairer Ausgleich 😉

  22. Antworten Monika 23. Januar 2013 um 12:17

    Mensch, auf Ideen muss man kommen!!
    Mit dem Stoffrücken sieht das Fell dann auch nicht mehr so sehr nach “ totem “
    Tier aus;-)
    Aus Dem Stoff von Ikea , allerdings schwarzgrundig mit weißen Blättern habe ich mir letztes Jahr eine Wendetasche genäht. Die ist schön robust!
    Ich nähe im Moment auch nicht mehr wirklich viel, hole mir den Stoff dann im hiesigen Stoffladen, ab und zu bestelle ich bei Buttinette und wenn er dann hier in der Nähe ist auf dem holländischen Stoffmarkt.
    Dort gibt es immer total schöne, ausgefallene Stoffe zu Superpreisen.
    Früher habe ich oft Stoffe auf dem wöchentlichen Stoffmarkt in Doetichem, nahe der dtsch. Grenze bei Emmerich gekauft.
    Als unsere Kinder klein waren, haben meine Freundin, die dort oben wohnt,und ich da viielll Stoffe gekauft. Ich muss sie mal fragen, ob es den in de Form noch gibt???
    Viele liebe Grüsse und danke für deine prima Ideen ,
    Monika

  23. Antworten kleine Schwester 23. Januar 2013 um 12:29

    Wahnsinn, so einfach irgendwie und so wirkungsvoll. Supertolle Idee. Bin absolut begeistert. Schade, dass jetzt bald der Frühling kommt…. das muss ich mir für den nächsten Herbst vornehmen.
    Katinka

  24. Antworten Juju 23. Januar 2013 um 15:03

    Die Idee ist spitze,
    wenn ich so ein Fell hätte,
    würd ichs nachmachen. : )

  25. Antworten Kerstin 23. Januar 2013 um 15:50

    Spitzen Idee!!!
    Werde ich nachmachen, DANKE

  26. Antworten Tine 23. Januar 2013 um 15:50

    Stoffe in Hamburg kaufen? Das geht wunderprächtig bei Frau Tulpe in Altona!!! Falls Du es noch nicht kennst: http://www.frautulpe.de. Schätze, Du wirst es LIEBEN :-).
    Herzlichste Grüsse aus dem heute winterlich sonnigen Zürich
    Tine

  27. Antworten Barbara 23. Januar 2013 um 16:18

    Das ist ja mal eine tolle Idee. Da könnte man ja noch eine Füllung reingeben, dann sitzt man noch weicher.

  28. Antworten septemberherz 23. Januar 2013 um 16:40

    aaaaaaaaaaah! ooooooooooooh! Was für eine grandiose Idee! Dass ich da noch nicht selbst darauf gekommen bin, ts. :)
    Und hej, Hauptsache du zeigst mir wieder deine wunderschönen Esszimmerstühle, die wohl niemals mein sein werden. Unverschämtheit! 😉
    Herzensgrüße!

  29. Antworten zickimicki 23. Januar 2013 um 17:03

    tolle idee. hab gleich alle felle durchgeschaut, aber leider ist bei mir die rückseite nie zu sehen…;( meine stoffe kaufe ich eigentlich nur gebraucht…ich mag alte stoffe, sie sind preiswerter und oft seeehr schön:)
    herzlichst birgit

  30. Antworten Margarete 23. Januar 2013 um 17:05

    Eine grandiose Idee!Und eine schöne Stoffwahl hast du getroffen.
    Meine Stoffquellen.Frau Tulpe ( mit einem Laden in Altona ),Volksfaden und ansonsten DaWanda.
    Wir wollen mehr von solchen tollen Ideen:)!
    Liebe Grüße von Margarete

  31. Antworten Cla von Glam up your Lifestyle 23. Januar 2013 um 17:15

    Oh, das ist aber mal eine hübsche Idde. Ich wollte sowieso eine Veränderung für meine Eßzimmerstühle.
    Vielen Dank für die Inspiration.
    LG Cla

  32. Antworten Prisha 23. Januar 2013 um 17:37

    Du hast mich grad auf eine Idee gebracht.. habe immer mal wieder eine Idee für meinen Schaukelstuhl gesucht. Jetzt habe ich sie, und zwar einfach den geerbten Pelzmantel umändern und als Fell für den Schaukelstuhl nutzen

  33. Antworten Christina 23. Januar 2013 um 19:41

    Was für eine wundervolle Idee, ich bin gerade auf der Suche nach neuen Esszimmerstühlen und eigentlich hatte eher an Polsterstühle gedacht, deine Variante gefällt mir aber viel besser :) Woher stammen denn die schönen Stühle wenn man fragen darf?

    Liebe Grüße,

    Christina

  34. Antworten Anika 23. Januar 2013 um 20:09

    Klasse Idee 😀 Die gehört ganz klar in die Kategorie: Warum ist mir das nicht eingefallen??? Danke fürs teilen:)
    Liebe Grüße
    Anika :)

  35. Antworten Annie 23. Januar 2013 um 20:50

    Ui, das is ja ne tolle Idee! Merci :)

  36. Antworten Nicole 23. Januar 2013 um 20:53

    Schöne Idee!
    Stoffe kaufe ich sehr gerne bei Frau Tulpe. Im Laden in HH oder auch online. Das einzige, was ich dort immer wieder anstrengend finde, ist, eine Entscheidung zu fällen…
    Viele Grüße,
    Nicole

  37. Antworten steffi 24. Januar 2013 um 07:40

    oohhh das gefällt mir!!! werd ich auch versuchen!
    viele grüße
    steffi

  38. Antworten Priska 24. Januar 2013 um 09:26

    Wunderschön, ein guter Grund dass ich mir endlich eine Nähmaschine anschaffe. Auf unserer Restaurant-Terrasse sind im Winter etwa 60 Felle im Einsatz – vielleicht etwas aufwändig… Aber werds mal für Zuhaus ausprobieren. Die Stoffroller sind ja auch ganz toll!

  39. Antworten Sonja 24. Januar 2013 um 10:03

    Eine wirklich gut & hübsche Idee!!!
    Jetzt muss ich schon wieder zu IKEA 😀

    Ich habe auch erst letzte Woche den Laden Villa Stoff in Altona entdeckt. Der ist noch recht neu, glaub ich. Aber die Besitzerin ist einfach zauberhaft & soooo freundlich, da können sich andere Hamburger Stoffläden mal eine Scheibe von abschneiden!

    Die Villa Stoff ist noch ein echter Geheimtipp.

    Liebe Grüsse
    Sonja

  40. Antworten nicola 24. Januar 2013 um 20:44

    Oh, das ist ein Stoff. Ich dachte du hättest den von Ikea abgezeichnet. Wusste nicht, dass es den auch in schwarzweiß gibt.
    Wollte dich eigentlich einladen, mal bei mir zu schauen, wiel ich gerade mit Stofffarbe hantiere. Aber du hast dann doch eine andere Technik angewandt. sieht auf jeden Fall toll aus!

    LG nicola

    http://happybones.de

  41. Antworten glomerylane 25. Januar 2013 um 11:02

    Das werde ich am Wochenende mit meinem grauen IKEA-Fell machen! Tolle Idee! Danke, liebe Steffi.

  42. Antworten Fräulein Maier 28. Januar 2013 um 15:31

    Geniale Idee! Ich frage mich, ob man den Stoff wohl einfach mit Vliesofix aufbügeln könnte? Stoffläden gibt es im Internet wahnsinnig viele interessante… Es kommt ganz darauf an, was man sucht. Fräulein Zwirn hat eine schöne Auswahl hochwertiger Stoffe, die man sonst in deutschen Läden schwer findet. Meine letzte Bestellung kommt von Stoff und Stil…

    Lieben Gruß, Lisa

  43. Antworten Lisa 31. März 2013 um 12:08

    Dein YEAH fand ich Super !!! Göttlicher Humor !!!

  44. Antworten Aachen-Stoffe | Christoph 26. März 2015 um 14:27

    Was für eine klasse Idee! Ich habe hier Keller diese Ikea Dinger noch rumstehen und wollte sie eigentlich auf dem Sperrmüll entsorgen und da hat eine Bekannte gemeint, dass sie probieren könnte diese noch zu verschönern und das ich mal danach googlen sollte.

    Hat schon mal jemand versucht die Felle auszutauschen? Denn bei 1-2 Stühlen wäre das unbedingt notwendig weil abgenutzt und Rotweinflecken drauf. Wäre für Tipps dankbar!

  45. Antworten Sara 30. September 2015 um 16:26

    Woher hast du die Stühle? :)

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.