Do it yourself:

Ein Sitzpouf aus Leder in Kupfer Metallic – von Stylist Peter Fehrentz. Aus seinem sehr gelungenen DIY-Buch „Made by yourself“.

Guten Morgen ihr Lieben, ich hoffe, ihr habt auch einen schön entspannten Feiertag? Falls ihr auch ein schönes Selbermachprojekt für diesen Herbst sucht, habe ich einen Buchtipp für euch, aus dem ich so gut wie jede einzelne Idee nachmachen würde. Und über welches Buch kann man das schon sagen? Ich spreche von Made by yourself (DVA) des sehr talentierten Stylisten Peter Fehrentz, der es immer wieder schafft, DIY-Ideen einen eleganten Stil zu geben, so dass man die Sachen auch später wirklich gern in der Wohnung hat. So wie diesen kupferfarbenen Lederpouf, Anleitung siehe unten plus ganz unten ein pdf der Anleitung, damit man sich es lesbarer vergrößern kann.

Das Buch ist frisch auf dem Markt, die Ideen sind überraschend, zeigen neue Techniken (Deko-Buchstaben mit Metall-Anstrich, ein Regal in Betonoptik, eine Schreibtischoberfläche aus einem Fotomotiv uvm), mit sehr verständlichen Anleitungen versehen und optisch großartig umgesetzt.

Kauft es euch! Der Preis 29,99 Euro über Amazon. Mehr gibt es dazu fast nicht zu sagen. Außer: ihr werdet es nicht bereuen. Was man auch nicht bei vielen Büchern versprechen kann.

Und jetzt: zurück auf die Couch! Bis Morgen ihr Lieben, dann rappelt hier wieder die Verlosungskiste!

[herz steffi mitte]

Bitte draufklicken, dann öffnet sie sich, die Pdf Anleitung Sitzpouf Peter Fehrentz

10 Comments

  1. Antworten White Dream 3. Oktober 2012 um 10:53

    Von dem Buch habe ich kürzlich auch schonmal gehört, es dann aber wieder vergessen… – da kommt Deine Erinnerung gerade passend!
    Solch einen Sitzpouf gab es auch in den frühen Achtzigern, ich kann mich erinnern, dass meine Babysitter früher ihre Zimmer mit den modernen Teilen aufgepeppt hatten. Meine Güte, ist das schon lange her, wie die Zeitvergeht und doch alles wieder kommt.
    Liebste Grüße
    White Dream

  2. Antworten Penny Lane 3. Oktober 2012 um 11:12

    Hallo,

    schön, dass die Blogpause wieder vorbei ist:) Und danke für den Tipp! ich mag metallische Farben total, mal sehen, was da noch alles zu finden ist:)

    liebe grüße
    moni /penny lane

  3. Antworten Sophie von Rheden 3. Oktober 2012 um 11:49

    Hallo Steffi, dass hört sich nach einem tollen Weihnachtsgeschenktipp an! Nicht so overstyled und verschnörkelt. Danke und einen schönen Chilltag!
    Gruss aus Palma :-)
    Sophie

  4. Antworten popeyetalk 3. Oktober 2012 um 14:18

    Nice Feiertach…Nice Buchvorstellung… Nice Amazon-Spontankaufing!!! Wooohoooo!!!

  5. Antworten Flo 3. Oktober 2012 um 15:16

    Oh, das ist ja eine DIY-Anleitung aus der Schöner
    Wohnen.
    Ganz nach meinem Geschmack.
    Das Buch kommt gleich auf meine Wunschliste.
    Danke für das pdf.
    LG,
    Flo

  6. Antworten Jutta von Kreativfieber 3. Oktober 2012 um 15:29

    Schick der Pouf! Jetzt bin ich aber gespannt auf die rappelnde Verlosungskiste :)

  7. Antworten Billas Welt 3. Oktober 2012 um 15:50

    Gerade erst habe ich das Buch in der Schöner Wohnen entdeckt und auch gepostet, da es zu meinem (zugegeben nicht ganz ernst gemeinten) DIY-Skispitzenblumen-Vorschlag ein schöner Kontrast ist. Manche Bücher muss man einfach haben! Liebe Grüße Billa

  8. Antworten Clarissa 4. Oktober 2012 um 11:33

    Hui, der Pouf sieht super aus, aber die Anleitung ist ja schon ein bisschen minimalistisch gehalten – oder ich ein bisschen doof. Musste das dreimal lesen, bis ich es kapiert hab :) Reißverschluss auf der Unterseite ist ja auch nicht sooo toll fürs Parkett und ein Wort zum Thema ‚Füllmaterial‘ wäre auch nicht schlecht – mit was füllt man denn so einen Pouf, damit man auch drauf sitzen kann? Der Stil gefällt mir aber super, vielleicht wandert das Buch auf die Weihnachtswunschliste – danke für den Tipp!

  9. Antworten me dLux 4. Oktober 2012 um 22:42

    danke für den tipp!! auch als weihnachtsgeschenk sehr wünscheswert!! habe in meiner leseliste gleich mal eine neue kategorie aufgemacht 😉

    lg von der katrin

    me-dlux.blogspot.de

  10. Antworten Michael Petrikowski 9. Oktober 2012 um 20:34

    Bei DVA erscheint erstmals eine E-Book-Plus-Ausgabe, die über die Inhalte des gedruckten Buchs hinaus weitere Informationen in Form von acht Video-Clips und einem Exklusiv-Interview mit dem Autor Peter Fehrenz bietet.

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert