Do it yourself:

Aus Plastiktieren hübsche Kerzenständer basteln

Ich mag den anhaltenden Ich-bastel-was-Hübsches-aus-Plastiktieren-Trend. Als Magneten oder Garderobenanhänger, als Kettenanhänger, als Deko für Aufbewahrungsboxen, als Blumenkübel, als Namensschildchenträger bei Hochzeiten, als Nadelaufbewahrungskamel, als Ring-Kätzchen, Kunstwerk und eben auch als Kerzenständer für Geburtstagskerzen.

Wie hier so hübsch gezeigt von den drei Bloggerinnen Cyd, Chelsea und Jenny auf the sweet occasion. Es ist relativ schnell gebastelt. Alles was man dafür braucht sind Plastiktiere, eine Bohrmaschine, vielleicht eine Zange zum Festhalten des Tieres (Liebe Tierfreunde, Luft holen, sie sind aus Plastik…), Geburtstagskerzen mit Stecker siehe unten und Sprühfarbe wie hier zum Beispiel Gold. (Also  ich würde sie ja in Neonfarben ansprühen, aber da ich letzte Woche versprochen habe, heute mal eine Neon-Pause zu machen – dann eben Gold!). Und fertig sind sehr hübsche Dekokerzen für Geburtstags, Kinder – oder auch Hochzeitstische. Kann man auch schön mit auf Etageren zwischen Kuchen et cetera dekorieren. Hübsch ist es auch immer, verschiedene Höhen zu gestalten. Sprich verschieden große Tiere auf den Tisch zu stellen.

Mal schauen, wer hat denn demnächst Geburtstag…? Ah ja richtig! Für die werde ich jetzt schick in ****-Farbe welche basteln und ihr als Geburtstagstischdeko schicken. Das ist doch ein hübsches Geschenk!

Und was würdest du damit machen?

[herz steffi]

10 Comments

  1. Antworten White Dream 25. April 2012 um 08:02

    Coole Idee! Am Montag gehts zum nächsten Geburtstag – da weiß ich ja schon, was ich dabei haben werde…
    Liebste Grüße
    White Dream

  2. Antworten nana 25. April 2012 um 08:29

    starke idee, hab noch ne schleich elefantenfamilie- wird gleich mal umfunzioniert! danke für den post! lg nana

  3. Antworten Anne 25. April 2012 um 09:00

    Sehr cool. Bald habt ihr’s geschafft und ich bin auch vom DIY- und Bastelfieber infiziert.

  4. Antworten lebenslustiger 25. April 2012 um 09:11

    Neon Neon N E O N – I want Neon! Ein neonfarbiges Erdmännchen kommt mir jetzt sofort auf den Tisch…

  5. Antworten Susanne 25. April 2012 um 13:23

    die „kunstwerke“ sind ja extrem cool!!
    mein versuch kommt mir jetzt ziemlich profan vor….
    http://www.fraeuleinwunderberlin.blogspot.de/2012/04/diy-white-animals.html

    liebe grüße.

  6. Antworten Tine 25. April 2012 um 14:52

    Supersuper! Ich habe sogar zwei Viecher von The Good Machinery in meinem kleinen Heimtierzoo. Hätte man natürlich auch selber machen können. :)

  7. Antworten mano 25. April 2012 um 15:26

    ganz süße idee! ich würd auch giftgrün und pink nehmen!
    meine viecher wandern immer in meine kunstschachteln:
    http://manoswelt.blogspot.de/search/label/kunstschachteln
    liebe grüße von mano

  8. Antworten Ani 1. Mai 2012 um 13:40

    Die sind aber toll. Wird gemerkt. Danke für den Tipp. :)

  9. Antworten Anna 26. Mai 2012 um 10:34

    Sieht super aus! Ich hatte die selbe Idee, Tiere zu vergolden, aber damit dann Anhänger für Ketten und Ohrring usw. zu basteln. Hab aber keine Bohrmaschine, und manche Viecher sind aus hartem PLastik… :(

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert