Perfekt für anspruchsvolle Vögel:

Der Barcelona Vogelpavillon von Menu.

Meine Freundin A. wohnt in einem modernen hübschen Bungalow. Sie hat ein Herz für Tiere, aber auch ein großes für Design und fragte, ob ich ein Vogelhaus wüsste, das zu ihrem Haus und Geschmack passen würde. Perfekt für anspruchsvolle Vögel ist der Barcelona Vogelpavillon, den die dänische Designerin und Architektin Monique Engelund für Menu Design entworfen hat (via Connox bestellbar für 149 Euro).

Der Pavillon ist eine Hommage an den von Ludwig Mies van der Rohe entworfenen Barcelona Pavillon zur Expo 1929 (nur falls ihr ihn kauft und auf dicke machen wollt, wenn euer Besuch fragt). Hier können Vögel sowohl baden als auch futtern – auf naturbelassenem Akazienholz.

Ich hoffe, Freundin A. kauft ihn noch heute. Sonst muss ich mir sofort einen Bungalow kaufen + dieses Vogelhaus!

Habt ihr auch ein Vogelhaus? Und wie sieht es aus?

[herz steffi mitte]

9 Comments

  1. Antworten Susanne K. 22. November 2012 um 09:51

    Liebe Steffi,
    ich finde gerade den Link nicht mehr, aber ich habe noch letzte Woche ein wunderschönes Vogelhäuschen in dieser Art gesehen:
    http://www.art-4-life.de/tierisch-gut/vogelhaus-flyby-weiss.php#

    Ich muss nochmal kramen, ob ich es finde… 🙂

    LG, Susi.

  2. Antworten Juliane 22. November 2012 um 09:55

    Super! Das hab ich erst letzte Woche in einem Möbelhaus entdeckt und bin gleich von meinem Mann „aufgeklärt“ worden 😉
    Wir haben momentan die kleinste Version eines Vogelhäuschens. Ein Dach (quasi ein rechter Winkel) unter das man einen Knödel hängen kann… Sehr hübsch anzusehen und da es in einer Behindertenwerkstätte hergestellt wurde, erfüllt auch noch einen guten Zweck.
    LG Juliane

  3. Antworten Anna 22. November 2012 um 10:16

    Hmmm, aber besteht dann nicht die Gefahr, dass die Futterkörner in den „Pool“ fallen und anfangen zu gammeln? Ich habe schon ganz oft gelesen, dass es ganz wichtig ist, dass das Futter trocken bleibt, damit es nicht verdirbt und die Vögel dann krank werden.

    • Antworten Steffi 22. November 2012 um 10:31

      @Anna: Liebe Anna, das Futterbecken ist entweder Bade-oder Futterbecken. Sprich Wasser und Futter kommen nicht in Kontakt. Sprich erst können sie hübsch baden, dann futtern. Also keine Sorge, die Vögel sind danach top in Form und vor Krankheiten geschützt! 🙂

  4. Antworten Astrid 22. November 2012 um 11:39

    Es sieht super toll und modern aus und mit dem Badebecken ist es echt eine tolle Idee. Das Futter in das Becken fällt ist warscheinlich nicht so schlimm, da man das Wasser ja ohnehin öfter wechseln sollte. Aber für diesen Preis möchte ich mir nicht vorstellen, wie das gute Stück aussieht nach dem eine Horde Amseln darüber getobt ist und sich überall verewigt hat…wie oftmals bei Designerstücken der praktische Nutzen nicht bedacht…

  5. Antworten Juju 22. November 2012 um 14:40

    Habe selten ein Vogelhaus gesehen, dass mehr nach Architekt aussieht. Macht meinem Berufsstand alle Ehre – unglaublich klare Linienführung. 😉

  6. Antworten joana 22. November 2012 um 21:40

    Nicht schlecht! Aber ein bissl teuer *g*

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Werbung
  • 01_Juniqe
    05_AnniBazaar
    03_The Apartment
    Werbung stey
  • 05_My Home Flair
    Nordliebe
    03_Geliebtes Zuhause
    Little Hipster Werbung
  • kemikuroj Werbung
    Werbung Format
    spoon Werbung
    Stoll Werbung

Das könnte dir auch gefallen