Ein fröhliches Guten Morgen aus Schweden, von den Stockholmer Schären. Das ist hier der Traum in Tüten. Und ich dachte, ich geb' dir diese Woche eine kleine, bunte Tüte davon ab. Heute starten wir mit einem superleckeren und wie immer supereinfachen Rezept. Aus dem Kochbuch "Meine Sommerküche" von der Französin Virgine Besancon. Das Kochbuch ist wirklich entzückend, nicht nagelneu, aber trotzdem eine tolle Anschaffung. Wie, hier wird nicht schwedisch gekocht? Doch, doch, kommt auch noch alles. Aber das Rezept zur kalten Gurkensuppe (mit Joghurt, Minze und Mandeln), passt einfach perfekt zu unserem ersten heißen Tag in Schweden. Nur eine Sache muss man beachten: die Suppe muss circa 6 Stunden im Kühlschrank ziehen. Nach fünf Stunden schmeckt sie aber auch schon...

Live aus Schweden: das Mhhhontags-Rezept mit einer kalten Gurkensuppe von Virginie Besancon – perfekt für heiße Sommertage….

Post Icon
gurkensuppebesancon21
Fotos: Ohhh... Mhhh...Ein fröhliches Guten Morgen aus Schweden, von den Stockholmer Schären. Das ist hier der Traum in Tüten. Und ich dachte, ich geb' dir diese Woche eine kleine, bunte Tüte davon ab. Heute starten wir mit einem superleckeren und wie immer supereinfachen Rezept. Aus dem Kochbuch "Meine Sommerküche" von der Französin Virgine Besancon... (6 Kommentare)
Dummdummdummdummdumm (an dieser Stelle soll die Melodie aus "Der weiße Hai" erklingen) - ich habe einen Haifischkuchen gebacken. Nicht gewollt, aber da müssen wir jetzt wohl durch. Siehst du, wie gierig er guckt, wie er sein Opfer zermalmt, das Blut aus einem Maul läuft? Tja, das sollten eigentlich knackige Himbeeren sein. Aber die hatten anscheinend so eine Angst vor dem Haifisch, dass sie sich im Kucheninneren versteckt oder gleich Selbstmord begangen haben.

Hier kommt ein Stück Haifischkuchen. Auch bekannt als Cold Cake mit Himbeeren, Mascarpone, Frischkäse und Schokopuffreisboden

Post Icon
Foto: Ohhh MhhhDummdummdummdummdumm (an dieser Stelle soll die Melodie aus "Der weiße Hai" erklingen) - ich habe einen Haifischkuchen gebacken. Nicht gewollt, aber da müssen wir jetzt wohl durch. Siehst du, wie gierig er guckt, wie er sein Opfer zermalmt, das Blut aus einem Maul läuft? Tja, das sollten eigentlich knackige Himbeeren sein. Aber die... (1 Kommentar)
Ich finde es großartig, wenn nicht nur ich hier immer schwärme, sondern auch mal du erzählst, was du tolles entdeckt oder ausprobiert hast. So wie Rosalie vor kurzem hier vom neuen Interiorshop Morgenthau in Hamburg schwärmte, Marlene vom Liebelein in Stade und Virginia über ihre große Leidenschaft fürs Heiraten. Jetzt hat sich die Ex-Hamburgerin Marlene gemeldet und sie ist ganz verliebt in das relativ neue Café Osterdeich in Hamburg Eimsbüttel...

Lobhudelei für das neue Café Osterdeich in Hamburg Eimsbüttel

Post Icon
Fotos: Maria Schiffer / OsterdeichIch finde es großartig, wenn nicht nur ich hier immer schwärme, sondern auch mal du erzählst, was du tolles entdeckt oder ausprobiert hast. So wie Rosalie vor kurzem hier vom neuen Interiorshop Morgenthau in Hamburg schwärmte, Marlene vom Liebelein in Stade und Virginia über ihre große Leidenschaft fürs Heiraten... (4 Kommentare)
Am Dienstag hatte ich eine Untersuchung, bei der ich Schlafmittel bekam. Nichts Wildes. Ich erzähl das auch nur, weil sich während der Narkose folgendes ereignete. Ich guckte den Arzt an und sagte (wahrscheinlich mit betrunkener, aber sehr bestimmter Stimme): "Was machen Sie denn hier bei mir Zuhaus'?" Und schlief weiter. Aber damit noch nicht genug. Als ich ins Aufwachzimmer gebracht wurde, immer noch mit betrunkenem Gehirn, aber so erleichtert, die Untersuchung hinter mir zu haben, rief ich voller Begeisterung: "Kuchen für alle! Ich hole jetzt Kuchen von Sweet Dreams für alle!! Alle bekommen Kuchen von Sweet Dreams!!" Wahrscheinlich hat die Arzthelferin gedacht: "Jaja, schlaf du mal sweet weiter, wir sprechen uns später..."

Sweet Dreams – die Hamburger Confiserie meiner Träume, zeigt wie man Kuchen im Glas backt und vieles Tolles mehr

Post Icon
Fotos: Sweet DreamsAm Dienstag hatte ich eine Untersuchung, bei der ich Schlafmittel bekam. Nichts Wildes. Ich erzähl das auch nur, weil sich während der Narkose folgendes ereignete. Ich guckte den Arzt an und sagte (wahrscheinlich mit betrunkener, aber sehr bestimmter Stimme): "Was machen Sie denn hier bei mir Zuhaus'?" Und schlief weiter.Aber damit... (9 Kommentare)