Schwarzweiß und Weihnachten – das hat bisher für mich genau so wenig zusammen gepasst wie Till Schweiger und der Tatort. Aber die schwarzweiße Weihnachtsdeko möchte ich dieses Jahr plötzlich unbedingt. Und...

Das Glückspaket zum Wochenende: heute mit einem DIY für einen Adventskalender in schwarzweiß, Mädchenmucke von Irma und einem köstlichen neuen Online-Shop

Schwarzweiß und Weihnachten – das hat bisher für mich genau so wenig zusammen gepasst wie Till Schweiger und der Tatort. Aber die schwarzweiße Weihnachtsdeko möchte ich dieses Jahr plötzlich unbedingt. Und Till als Kommissar – wir werden sehen.

Mein erstes Weihnachtsdeko-Teil wird dieser Adventskalender aus Take-Away-Boxen (heute auch als Beitrag bei der BRIGITTE-Weihnachtsbloggerei zu sehen), die ich noch von den Survival-Paketen zu unserer Hochzeit übrig hatte.

Wie findet ihr die Idee? Bin so gespannt, was ihr dazu sagt!

Dieses Jahr werden mein Mann und ich uns wie auch schon letztes Jahr die Befüllung des Adventskalenders teilen. Im ersten Jahr der Beziehung hatte natürlich noch jeder 24 Päckchen für sich, aber wie das so ist, wenn man länger in Beziehungen ist – man wird immer ehrlicher. Und irgendwann konnten wir uns gestehen: wenn jeder nur 12 Geschenke bekommt, bringt das unsere Ehe nicht in Gefahr. Eher im Gegenteil.

Dieser Adventskalender ist mit den geprägten Labeln meiner heiß geliebten Dymo-Maschine beklebt. Dass mein Mann davon noch kein Label auf der Stirn trägt ist ein Wunder. Ich statte damit derzeit alles aus: die Bildunterschriften in unserem Hochzeitsalbum, Tischkärtchen für Gäste, die Vorratsdosen – nichts ist mehr sicher, aber alles sieht toll aus!

Wunderbarer Weise habe ich nächste Woche Urlaub, mal schauen, wie ich meinen Mann austrickse, damit ich heimlich die Adventskalenderfüllung kaufen kann. Apropos Mann: wie hat Niels so hübsch in seinem Kommentar vorgeschlagen – es sollte hier jetzt jeden Freitag einen Song der Woche geben. Nichts leichter als das, mein Mann empfiehlt als Mädchenmucke der Woche – Irma. Video siehe unten. Ich bin jetzt schon verknallt! In Irma. Und den Mädchenmuckefischer ja eh.

Und ihr so?

Ach so, auch zum Verlieben: Der Hamburger Kultladen für Köstlichkeiten „Oschätzchen“ hat jetzt endlich, endlich einen Online-Shop! Und wie jede Woche wird sicher auch Okkas Glückspaket ein Knaller. Und deins? Mister Linky freut sich auf Futter…

♥ Steffi

 

Für den Adventskalender braucht ihr: 

– 24 Take-Away-Boxen (z.B. über www.essstaebchen.de)

– 1 Dymo-Prägegerät (dieses heißt „Junior“, kostet 8,90 Euro über www.amazon.de)

– schwarzweißes Band (z.B. über Krima & Isa)

– Sterne zum Ausschneiden, die gibt es hier als Sterne

– Tesafilm oder doppelseitiges Klebeband fürs Anbringen und Zusammenkleben der Sterne

 

Die Anleitung für den Adventskalender:

1.)   Mit der Dymo-Maschine die Zahlen eins bis vierundzwanzig prägen und auf die Vorderseite der Take-Away-Boxen kleben. Besonders schön sieht’s aus, wenn man die Label immer an unterschiedliche Stellen auf der Vorderseite klebt, damit die Sterne ebenfalls abwechslungsreich angebracht werden können.

2.)   Apropos Sterne: die haben wir als Download vorbereitet. Einfach runterladen, ausdrucken, ausschneiden und entweder einseitig bedruckt verwenden oder zwei Gleiche ausdrucken und gegeneinander kleben, so dass die Vorder- und Rückseite mit Sternen versehen ist.

3.)   An die Take-Away-Boxen unterschiedlich lange Bänder knoten, die Sterne an die Bänder und Boxen kleben – Anzahl und Größe je nach Geschmack.

4.)   Die Boxen mit den Bändern können wunderbar an einen Ast gehängt werden oder unter ein Regal. Oder man lässt die Bänder weg und reiht die Boxen auf einem Schrank auf oder stapelt sie. Entdecke die Möglichkeiten! Viel Spaß!

Fotos: Thomas Neckermann für Brigitte

29 Comments

  1. Antworten Juliane 18. November 2011 um 07:54

    Der sieht wunderschön aus! Ich mag schwarz-weiß sehr! Und in diesem Adventskalender hat endlich mal was Platz 😉
    Vielen Dank für die Idee!
    LG Juliane

  2. Antworten Juniwelt 18. November 2011 um 08:08

    Sieht sehr stylisch aus, gefällt mir ausgezeichnet. Und am tollsten ist leichte Herstellung, kann ja wahrscheinlich sogar ich als Bastel-Dau 😉
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende, liebe Grüße
    Juniwelt
    P.S. Das mit der Musikvorstellung ist ne tolle Idee, bin ich sehr für, Irma gefällt mir!

  3. Antworten Juniwelt 18. November 2011 um 08:09

    P.P.S. Ich geh mir jetzt ne Prägemaschine bestellen :-)

  4. Antworten Stephie 18. November 2011 um 08:21

    Der Adventskalender ist wirklich toll! Schade, dass wir schon einen haben. Aber für das nächste Jahr werde ich mir die Idee merken 😉

    LG, Stephie mit 2 Mädels

  5. Antworten clara 18. November 2011 um 08:36

    Der gatte ist aber ein Frauenversteher… Ich mag die Irma!!

    hihi.. Diene Begeisterung für die Dymo-Machine teile ich sehr.. hab mein ganzes Portfolio damit gemacht… Keine klassische Mappe sondern eher ein Fotoalbum mit Dymo Schrift… Kommt immer sehr gut an.. (puh.. wobei jetzt kommt das galoppierende schlechte Gewissen , das brauch auch mal wieder ein update!)
    Hab ein wunderbares Wochenende!!! Bei mir wird gewerkelt und gebastelt und getan…. aber das ist in meinem Glückspaket zu finden…..
    Liebeste Grüsse
    Clara

  6. Antworten Sabine 18. November 2011 um 08:44

    Super toll! Ich mach heuer zum dritten Mal schwarz/weiße Weihnachtsdeko (bzw. eigentlich weiß/schwarz – weil ganz viel weiß und a bisserl schwarz) und find’s immer noch ganz wunderbar. Dein Adventskalender ist grandios!

  7. Antworten Anja 18. November 2011 um 09:01

    sieht echt toll aus! Ich bin noch auf der Suche nach einem für uns 5:-), glg Anja

  8. Antworten Sabine 18. November 2011 um 09:29

    Hallo Steffi,
    nun habe ich dank Dir meinen blog ganz gut hinbekommen…Danke für die Tips.
    Dein Adventskalender ist ja der Hit, Til Schweiger wird es auch…obwohl..naja.
    Irma finde ich auch ganz toll, ähnlich wie India Arie..hör da auch mal rein.
    Du hast einen wundervollen Blog, danke für die tollen Post`s.
    Hab es gut.
    LG
    Sabine

  9. Antworten Julie 18. November 2011 um 09:46

    WOW! WOW! WOW!
    Eine tolle Idee fürs nächste Jahr!

  10. Antworten Katharina 18. November 2011 um 10:09

    Die Idee mit dem Take-away Adventskalender ist super! Aber richtig schwer befüllen kann man die Boxen doch nicht, sollte man sie wirklich an die dünne Kordel hängen, oder? Ist auf jedenfall für nächstes Jahr gemerkt, denn leider ziehen wir dieses Jahr in der Adventszeit um und darum gibt es hier keinen selbstgebastelten Adventskalender. Ich bin im Übrigen schwer neidisch, dass ihr euch gegenseitig den Adventskalender füllt. Meinen Mann kann ich zu soetwas nicht überreden… :-(
    Apropos schwarz-weiße Weihnachten… Da passt dieser Adventskalender perfekt und ich habe ihn mir schon für diesen Advent bestellt: http://www.amazon.de/typografische-Adventskalender-Withe-Geum-hee-Hong/dp/B002EX95K2/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1321606563&sr=8-1-spell

    Liebe Grüße,
    Katharina

  11. Antworten Jules 18. November 2011 um 10:21

    Steffi, ob der Kalender uns gefällt, willst Du wissen??? Was für eine Frage… „UND WIE!!!!“ Eine wahnsinnig tolle Idee!!!! Ich muss mir nun mal schnell eine Dymo-Maschine bestellen…

    Danke, danke, danke für das tolle Glückspaket heute!

    LG
    Jule

  12. Antworten Penelope 18. November 2011 um 10:41

    Black & White is beautiful *-* und dieses Dymomaschinchen <3!

  13. Antworten Julia 18. November 2011 um 11:17

    Bei mir geht’s diese Woche auch los mit der Weihnachtsdeko – und ich habe noch 2 Tipps für den Wunschzettel 😉

  14. Antworten Matrjoschki 18. November 2011 um 11:19

    Die Idee finde ich ganz toll und auch die Umsetzung, allerdings kann ich mich mit schwarz/weiß für Weihnachten noch nicht so recht anfreunden, obwohl ich die Kombination der „Farben“ sehr mag. Wer weiß, vielleicht kommt bei mir das Bedürfnis danach ja auch irgendwann :)

    Ganz liebe Grüße

  15. Antworten Lotta 18. November 2011 um 11:31

    Dein Adventskalender ist richtig schick! Kannst Du mir verraten, in welcher Größe Du die Take-Away-Boxen verwendet hast? Wir werden ihn als Familienkalender herstellen, d.h. jeder von uns darf 6 Päckchen befüllen. Bin gespannt, was meine Jungs sich einfallen lassen…
    Noch eine reich angefüllte Adventszeit Dir!

    • Antworten Steffi 18. November 2011 um 14:12

      @ Lotta: ui, das ist schon so lange her mit der Bestellung, aber ich glaub, es waren 770 ml-Boxen. Guck doch einfach beim Messbecher in der Küche welche Größe am besten für euch wäre! :) Ganz viel Spaß damit & herzliche Grüße, Steffi

  16. Antworten halbe Sachen 18. November 2011 um 11:55

    Dymo gebe ich sofort als Wunsch an den Gatten weiter (es gibt ja demnächst so einige Anlässe, wo ein kleines Geschenkchen nicht schlecht wäre…). Dein Kalender ist ne Wucht. Und ich mag reduziertes Weiß-Schwarz sehr! Liebe Glücksgrüße, Anja

  17. Antworten Nordlicht 18. November 2011 um 12:53

    Ich liebe schwarz weiß! Wunderschön! Tolle Musik. Finde den Song every smile besonders schön.

    NL

  18. Antworten Susanne 18. November 2011 um 17:13

    Liebe Steffi, wenn jetzt morgen die Dymo-Maschinen bei Amazon ausverkauft sind, wissen wir ja, woran es liegt 😉 Sehr schöne Adventskalenderidee – werde ich mir merken.

    lg
    Susanne

    PS: Mein Glückspaketchen habe ich auch schnell noch geschnürt :-)

  19. Antworten Rana 18. November 2011 um 17:20

    Die Idee gefällt mir sehr gut, diese kleine Dymomaschine leistet mir schon viele Jahre gute Dienste, nur die Farbe würde ich persönlich etwas weihnachtlicher gestalten. Danke für diesen Tipp und viele Grüße von Rana

  20. Antworten Lissa 18. November 2011 um 22:10

    Super Idee mit dem Adventskalender. Ich teile mir auch einen Kalender mit meinem Freund, nur die Füllung für Männer finde ich schwierig… Vielleicht hat jemand tolle Ideen??? Liebe Grüß aus München, Melissa

  21. Antworten Petra 18. November 2011 um 22:58

    Das ist ja eine super schöne Idee – vielen Dank dafür! Und es passt immerhin was rein – die Boxen sind schon bestellt 😉

    Liebe Grüße
    Petra

  22. Antworten Kirstin 18. November 2011 um 23:07

    Super Idee mit dem Musiktip:-). Auf das Glückspaket freue ich mich jede Woche, da sind immer wieder schöne Ideen drin.

    Lieben Gruss,
    Kirstin

  23. Antworten nina 19. November 2011 um 01:29

    schwarz-weiß! den hast du für mich gemacht, oder? knallerkiller 😉 ich wünsch dir viel – ganz besonders ein wuwoch! herzlni

  24. Antworten Mademoiselle Lebegern 19. November 2011 um 03:35

    Schwarz weiss, genau mein Thema. Bewege auch schon seit längerem eine schwarz weiss Idee für einen Adventskalender in meinem Kopf herum.
    Dieses Mal allerdings noch nicht im Glückspaket dabei http://mademoisellelebegern.blogspot.com/2011/11/lebegern-gluckspaket-am-freitag_18.html
    Schönes Wochenende

  25. Antworten Laura 21. November 2011 um 11:06

    Hi Steffi,

    der Adventskalender sieht einfach super cool aus! DER Beweis dafür, dass man nicht unbedingt schrille Farben und teure Materialien braucht, um cool und angesagt durch die Weihnachtszeit zu kommen 😉
    Jetzt brauche ich nur noch wen, für den ich ihn basteln kann!

    Eine schöne Woche
    wünscht Laura :)

  26. Antworten Carina 2. Dezember 2011 um 14:39

    Hallo Steffi,
    ich bin immer sehr gerne auf der Seite unterwegs und schnappe mir die eine oder andere Idee auf. Zum Thema Schachtel möchte ich heute mal einen Tipp geben. Es gibt ein tolles 8-teiliges Schablonen-Set für Geschenkschachteln (amazon) die man in sämtlich Varianten modifizieren kann. Evtl. auch in einen Adventkalender.
    Liebe Grüße und eine wunderschöne Adventszeit, Carina

Schreibe einen kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
* Erforderliche Felder sind markiert


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.