Hinter Türchen 20: das Rezept für den besten Kartoffelsalat der Welt!

Post Icon

Das liebste Heilig Abend-Gericht der Deutschen ist und bleibt: Kartoffelsalat mit Würstchen. Da brauchen die Gans- und Raclette- oder Fondueliebhaber jetzt gar nicht laut aufstöhnen “Wie kann man nur…?”. Das ist so und das kann man köstlich zubereiten. Es gibt ein Kartoffelsalat-Rezept mit Gurken, das so göttlich lecker und leicht schmeckt, dass man sich sogar noch nach dem Essen erheben und sprechen kann, statt vor sich hinzustarren, weil die Sahnesonstwasmischung den Magen Richtung Fußboden zieht. Und das Gute ist, man kann ihn schon vor der Bescherung vorbereiten, denn wenn er etwas zieht, schmeckt er umso besser.

Ausgegraben aus ihrer großen Zettel-Sammlung hat dieses Rezept meine wunderbare Freundin Dorthia, die es uns vor kurzem kredenzte und wir es seitdem ständig essen. Erfunden haben es die Spitzen-Köchinnen der Brigitte (Ausgabe 25/2006). Dafür ein herzliches Dankeschön.

Und was wird es Heilig Abend bei euch zu essen geben?

Rezept für 4 Portionen:

Zutaten: 1 kg festkochende Kartoffeln, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 1 Salatgurke, 150 g eingelegte Senfgurken, 3 Gewürzgurken, 1 Schalotte, 150 g Schmand, 5 EL Gurkenwasser (von den eingelegten Gurken), 1 TL Zucker, 2 EL Zitronensaft, 1 Bund Dill, 1 TL rosa Pfefferbeeren

Zubereitung:

1.) Die Kartoffeln säubern und 20 Minuten in kochendem Wasser blubbern lassen. Anschließend abgießen und ein wenig abkühlen lassen und dann direkt pellen, danach komplett auskühlen lassen.

2.) Die Kartoffeln in Stücke schneiden und mit Pfeffer und Salz ordentlich würzen.

3.) Die Salatgurke schälen, längs halbieren und in Stücke schneiden. Die Senfgurken und Gewürzgurken abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Das alles mit den Kartoffeln vermengen.

4.) Den Schmand, das Gurkenwasser, den Zucker, Zitronensaft mit Salz und Pfeffer verrühren. Zu der Kartoffelmischung geben und vermengen. Das ganze etwa eine Stunde durchziehen lassen.

5.) Den Dill waschen, trocken schütteln und die Zweige fein abschneiden. Den Salat noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Dill unterrühren und zum Schluss die Pfefferbeeren grob zerstoßen und über den Salat streuen. Fertig! Guten Appetit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

11 Kommentare

  • Wow. Der sieht ja göttlich aus.

    Meine Familie und ich sind zwar absolute Rouladenesser an Heiligabend. Aber für so einen Kartoffelsalat würde ich das Traditionsessen wohl eintauschen… naja…wenn ich das Sagen hätte x)

  • Ein Geschenk des Himmels! Danke… wir gehören nämlich zu der Kartoffelsalat mit Würstchen Fraktion am Heiligabend. Bisher hat meine Mutter uns ihren köstlichen Kartoffelsalat kreiert, doch dieses Jahr wollte ich mal selbst ran!
    Mjam, Ariane.

  • sieht lecker aus. der salat und auch das bild. ich mag kartoffelsalate mit gurken, weil schön knackig :) wird ausgedruckt und nachgebastelt…

    merci :)

    • @ Miriam: Auch lecker! Die Senfgurken hinterlassen aber auch eine köstliche Note. Dir auch fröhliche Weihnachten in LA! Alles Liebe, Steffi

  • Huhu, ich komme auch aus einer Familie bei der es an Heiligabend immer Kartoffelsalat mit Würstchen gibt. Mein Mann leider nicht ;o( Deshalb machen wir es ein Jahr so und ein Jahr so – wie war das: eine Beziehung besteht aus Kompromissen ;o) Dieses Jahr ist er dran… es gibt Ente… mal schauen was das wird… Aber das Kartoffelsalat Rezept werde ich mir für nächstes Jahr aufheben *ganzdollnick*
    Liebe Grüße
    Verena

  • Hey Steffi, habe mich jetzt erst an das Rezept erinnert und mal bei Dir reingeschaut, das hast Du wirklich sehr nett arrangiert :) und ich bin stolz wie Bolle auf Deiner Seite zu stehen ;)

    Weiter soooo!
    Liebe Grüße

  • hallo steffi,
    heute wird bei dem schönen wetter die grillsaison eröffnet. und was passt da besser als ein kartoffelsalat :o )
    und der salat wird richtig lecker…!!! Yammmieeee… :o )
    lg und schönes WE

  • Liebe Steffi, liebe Jeanny,
    am Sonntag gibt es den leckersten Kartoffelsalat der Welt zum 6. Geburtstag meines Sohnes zum Grillen dazu :) Wenn dieser ähnlich lecker ist wie Käselollis und die Rahmtöpfchen, kann ja nichts mehr schief gehen. Samstag habe ich einer Freundin zum Grillen selbst gemachtes Salz im Glas mit Schlüppchen geschenkt und sie war begeistert. O-Ton:”Woher hast Du in letzter Zeit nur immer so tolle Ideen?” :D Allein die Produktion hat mir ein dickes Lächeln ins Gesicht gezaubert!!

    Nun zu meiner Frage: Ich suche noch eine nette Idee für ein Ostergeschenk für die Erzieherinnen in der KiTa :D Und an wen habe ich da heute Morgen wohl gedacht?? Vanillezucker wäre schön oder auch das Salz, aber ich suche noch eine etwas österlichere Idee :D

    Liebste Grüße und ein schönes Wochen-Bergfest
    sendet Euch
    Chrissi

Kommentar hinterlassen

 *

What is 6 + 15 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!