Hinter Türchen 19: die Verlosung des tollsten neuen Kinderbuches weit und breit – Nukka & Isi von Dieter Braun

Post Icon

Das da ist der Dieter. Der da unten in Schwarzweiß, das ist der Dieter Braun. Der ist von Beruf fabelhafter Illustrator. Heißt, der kann irre toll zeichnen und hat immer lustige und niedliche Figuren im Kopf, die er mal eben zickezacke aufzeichnen kann. Wenn du mal gucken willst, was der so alles kann, dann kannst du entweder an den Kiosk gehen und in einem der vielen Magazine, für die er arbeitet, nach seinen Werken suchen oder du klickt auf seinen Blog Brauntown.

Das tollste ist, der Dieter hat ein Kinderbuch gezeichnet und getextet. Das heißt Nukka & Isi , handelt von den Abenteuern des Inuitmädchens Nukka und ihrem besten Freund, dem Polarfuchs, Isi und ist das niedlichste Kinderbuch, das es derzeit gibt.

Guck mal, hier gibt es ein paar Bilder aus dem schönen Buch. Und weil der Dieter so ein netter Kerl ist, verlost er heute hier ein Exemplar davon. Ist das nicht toll? Hurra!

Alles, was du tun musst, um dieses Buch zu gewinnen, ist zu verraten, welches Kinderbuch du am meisten liebst und warum. Und wenn du gar nicht abwarten kannst, ob du die/der glückliche Gewinner/in bist und dir sofort eins der Bücher bestellen möchtest, dann kannst du das für 16,95 Euro bei dem kleinen, aber sehr feinen Verlag Ankerherzchen tun. Dann freuen sich der Dieter, die Nukka, der Isi und das Ankerherzchen alle auf ein Mal.

Los geht’s!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

50 Kommentare

  • Mein Lieblingsbuch war (und ist immer noch) “Däumelinchen”. Meine Oma hatte es bei sich zu Hause und hat es mir wirklich immer vorgelesen, wenn ich bei ihr war :) Mittlerweile lese ich das Buch regelmäßig meiner 5-jährigen vor. Okay, es ist ein neueres Buch, aber die Geschichte ändert sich ja nicht ;)

    Liebe Grüße und einen wundervollen 4. Advent,
    Stephie mit großem und kleinem Mädchen

  • Hallo!

    Unser Lieblingsbuch ist Henriette Bimmelbahn von James Krüss (sowie alle Bilderbücher von ihm). Der lautmalerische Umgang mit Sprache in Reimform hat James Krüss glänzend meisterhaft umgesetzt. Dazu die wunderbar, farbenfrohen und charakteristischen Illustrationen von Lisl Stich sind einfach unschlagbar und ziehen nicht nur Kinder in den Bann.

  • Das sieht ganz wundervoll aus! Und würde in unserem Kinderbuchregal einen Ehrenplatz erhalten. Puh. Es gibt so Lieblingskinderbücher – schwierige Frage. Mein Lieblingskinderbuch No.1 ist “Das Apfelmäuschen”. Weil ich es selbst vorgelesen bekam und sich die Geschichte und Bilder fest in meinen Synapsen verankern konnten und mein kleiner Sohn es genau so sehr liebt, schon sehr früh mitsprechen konnte.

    Schönen vierten Advent Euch!
    J

  • Oh, wie süss! Dieses Kinderbuch sieht absolut niedlich aus und würde sich in meiner (noch eher etwas bescheidenen) Kinderbuchsammlung super machen. Und bei meinen Patenkindern (und sonstigen Besuchskindern) sicher super ankommen!
    Mein liebstes Kinderbuch ist “Tomte Tummetott” von Astrid Lindgren. Ich bin selbst auch damit aufgewachsen und habe es erst die Tage wieder mit dem kleinen Sohn meiner Cousine angeschaut. Ein einfach zauberhaftes Buch, das Grosse und Kleine begeistert! Auch hier könnte ich ähnlich wie Virginia beinahe ohne auf den Text zu schauen vorlesen, da ich es so gut kenne… ;)
    Euch allen einen schönen 4. Advent!

  • Mein liebstes Kinderbuch ist “Wie der Maulwurf zu seinen Hosen kam”, weil ich es als Kind auch immer schon gelesen hab und es ganz toll finde… Jetzt lese ich es mit meiner 2jährigen Tochter, die sowieso Bücher über alles liebt!

  • Seit meiner Kindheit liebe ich “Die kleine Meerjungfrau” von Hans Christian Andersen.
    Meine Mama hat es mir immer kurz vor dem Mittagschlaf vorgelesen und heute verursache ich die schweren Augen mit der Mischung aus großen Träumen und der einzig wahren Liebe.

  • Schwer zu sagen, aber unser aktueller Favorit ist „Gute Nacht, Gorilla“ von Peggy Rathmann. Eine schöne Geschichte ohne viele Worte. Meine beiden kleinen Monster finden sie sehr lustig. Neue Bücher – vorallem so schön illustrierte wie Dieters Buch – sind in unserem Bücherregal immer willkommen!

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent wünschen Sandra & co!

  • Sehr süß, das Bilderbuch über Nukka und Isi! Der kleine Sohn ist zwar erst eins, aber bei den schönen Bildern kann man eigentlich nicht zu klein sein, oder?
    Meine liebsten Bilderbücher? Da gabs viele, “Weihnachtsfest im Wichtelland”, beispielsweise, passend zur Jahreszeit. Daraus kann ich immer noch folgende Passage:
    “Miezchen denkt, wozu sich plagen?
    Ich tu’ nichts und lebe auch.
    Und wärmt schnurrend vor Behagen
    auf dem Ofen sich den Bauch.”
    Mich haben als Kind sämtliche Urmel-Geschichten fasziniert, v.a. weil mir die mein Papa abends Seite für Seite vorlas und so herrlich die sprechenden Tiere nachahmte….

  • Das ist ja hübsch!
    Erinnern kann ich mich auf jeden Fall an “den süßen Brei” aus dem großen Grimms Märchenbuch, aus dem meine Mutter meinem Bruder und mir oft vorgelesen hat!
    Immmer noch toll finde ich “Michel aus Lönneberga”, “Nis Puk in der Luk” & “Die Kinder aus Bullerbü” …
    Ich wünsche Euch einen wunderschönen vierten Advent!

  • Ich bin ein großer Fan von Kinderbüchern und auch schon lange vor dem Kind sind viele Bücher hier eingezogen. Meine Lieblings-Kinderbuchautorin ist Astrid Lindgren. Ich kann mich nicht so recht entscheiden, welches mein Lieblingsbuch ist. Vielleicht ist aktuell “Kindertag in Bullerbü” nahe liegend. Das ist das erste Buch, das ich Charlotte in der letzten Woche vorgelesen habe.

  • Post vom Erdmännchen
    Ist mein lieblingsbuch, weil das Erdmännchen nach seinen Abenteuern am Ende zu seiner Familie zurück kommt.
    Und ich liebe die Postkarten, die das Erdmännchen seiner Familie schickt.

    Einen schönen 4. Advent
    Steffi

  • Mein Lieblingskinderbuch ist “Sara, die kleine Prinzessin” von Frances Hodgson Burnett. Vorallem darum weil es so gut geschreiben ist aber auch darum weil es so eine ruhrende Geschichte ist uber ein Kind das fruh erwahsen werden musste und sich tapfer geschlagen hat. Ausserdem heisst die Hauptfigur so wie ich Sara.

  • Die sieben Muschelmädchen ist mein Lieblingskinderbuch. Es ist einfach so zauberhaft illustriert. Das kann man sich immer wieder angucken und entdeckt trotzdem noch was Neues.

  • Hallöchen,

    Ich liebe Barbapapa,und dann alle alte Bilderbücher von ihm.
    Die Bilder sind sowundervoll gemalt; da geht die Bodenlinie einfach über in eine Maschiene. Und es gibt so eine witzige zweidimensionale dreidimensionalität!!

    Einen schönen 4. Advent
    Jojo

  • Mein Lieblingsbuch ist “Wo der Weihnachtsmann wohnt” von Mauri Kunnas, wegen der detailreichen und originellen Bilder.
    Einen schönen 4. Advent!

  • Mein Lieblings-Kinderbuch ist “Tomte Tummetott” von Astrid Lindgren. Es ist so eine schöne, hoffnungsvolle Geschichte in der kalten, dunklen Winterzeit. Und die Illustrationen von Harald Wiberg sind sooooo schön!

  • Momo von Erich Kästner. Obwohl dieses Buch wohl Generationenübergreifend ist. Desweiteren liebe ich Alice im Wunderland von Lewis Carroll. Bei den Bilderbüchern haben es mir besonders die Illustrierten Collagen von Eric Carle angetan. Der Klassiker Raupe Nimmersatt hängt sogar als selbstgebastelte Magnetversion bei uns am Kühlschrank. Sehr schön ist auch die Werkstatt der Schmetterlinge vin Gioconda Belli. So jetzt aber erst mal Luft holen, schließlich hattet ihr ja nur nach einem gefragt… :o ))

  • Also mein Lieblingsbuch war das mit den 3 kleinen Schweinchen… Hm, wie hießen die noch gleich? Billy, Willy & Zilly, die sich jeweils ein Haus gebaut haben… Kennt das überhaupt einer :-) ?

    LG
    Kirstin

  • Mein Favorit ist immer noch das Buch “Lustige Geschichten” von Wladimir Sutejew. Als Kind habe ich es mir immer in der örtlichen Bücherei ausgeliehen (zu kaufen gab es dieses Buch nicht… es war “Bückware” in der DDR und meine Eltern hatten da nie Glück!) Mittlerweile bin ich stolze Besitzerin des Buches: Vor ein paar Wochen konnte ich es im Hamburger Stilbruch ergattern! Ich liebe vor allen Dingen die Illustrationen.
    Liebe Grüße
    Anna

  • Ich liebe Kinderbücher. Wir lesen gerne “Stockmann”, “Wenn Riesen niesen”, “Anton”, alles von Atrid Lindgren, “Willi Wieberg”……also hüpfen wir in den Lostopf…

  • “Die kleine Hexe” von Ottfried Preußler.

    Weil sie erst einhundersiebenundzwanzig Jahre alt ist “und das ist ja für eine Hexe noch gar kein Alter”. Weil sie gutherzig ist. Weil sie einen Raben zum Freund hat, der Abraxas heißt. Weil sie noch ganz schön üben muss, bis sie eine große Hexe ist. Weil sie schlechten Menschen Streiche spielt…

    Das Hörspiel kann ich noch heute fast auswendig mitsprechen :)

  • Oh je, welche Frage – ich liebe Kinderbücher und ich kann mich gar nicht so richtig entscheieden, welches jetzt mein Lieblingsbuch sein soll.
    Als Kind war es eindeutig und über viele Jahre hinweg Heidi, ich habe es mehrere Male gelesen, natürlich auch die serie gesehen, hatte Betwäsche davon und ein Puzzle, das Buch hätte ich nie hergegeben und habe es heute noch!

    Heute sind es eher die Lindgren-Bücher, die fand ich als Kind zwar auch toll, aber heute ganz klar besser als früher, wahrscheinlich gehöre ich auch zur Generation mit Bullerbü-Syndrom.

    Ja, und aktuelles Lieblingskinderbuch ist das, was mein Sohn am liebsten liest, nämlich Henriette Bimmelbahn von James Krüss.

  • mein liebstes kinderbuch habe ich von meiner mama und heißt: “puppenmutti monika”. es ist von 1966! und ich halte es eisern in ehren. ich hoffe es hält noch ein paar jahrzehnte durch.
    später mochte ich noch eine besondere ausgabe von eta hoffmanns “nussknacker und mäusekönig” aus den 70ern. ich war und bin total fasziniert von den schönen illustrationen. leider war ich als kind schon so angetan, daß ich einige stellen ausgemalt habe. hehe.

  • Oh, da kann ich mich gar nicht entscheiden. Als Kind hab ich alle Märchenbücher geliebt. Mein 4-jähriger Neffe ist da ganz anders. Seine liebsten Bücher sind Biologiebüchlein wie “Alle Tiere unserer Heimat”, “Alle Vögel unserer Heimat” etc

  • bei mir waren es “grimms märchen”. meine oma hat mir das buch geschenkt. ich sehe mich jetzt noch in der küche sitzen, in der einen hand das buch, in der anderen ein glas kirschsaft…und dann machte es klatsch und der saft ergoss sich über mein buch. meine mutter half mir beim trocknen der seiten und der tränen.
    ich habe das buch jetzt noch und auf seite 208 ist der saftfleck noch schwach sichtbar…

  • Oh, Dieter Braun mag ich! Ich habe seien Postkarten als Wanddeko umfunktionniert! :)

    Mein liebstes Kinderbuch? Ganz einfach – Katzenkönig Mauzenberger von Erwin Moser (eigtl. alles von Moser!) – wundervoll illustiert, eine fabelhafte Geschichte mit tollen Namen, Orten und Fantastereien – bezaubernd! :)

  • hey, ganz klar: frederick und die farben! und ganz besonders im winter. warum? weil es dinge geben muß, deren sinn oder berechtigung sich nicht immer erschließt. ich lese es meiner lieben nichte wieder und wieder vor. und ihr würde ich auch dieses kinderbuch von dieter braun schenken, das ich noch gar nicht kenne, das aber entzückend aussieht! beste grüße, caro

  • Ich lese “Etwas von den Wurzelkindern” von
    Sibylle von Olfers immer wieder gern. Mit den Kindern ist “Ik wil de maan” (Ich will den Mond) von Jonathan Emmett ein absoluter Favorit. Einfach schön! =)

  • Ach wie hübsch! Das hätt ich gern. Und wenn ich’s nicht gewinn, dann kauf ich’s mir. Obwohl ich gar keine Kinder hab. :-) Aber was nicht ist… Außerdem gefallen mir die Illustrationen wunderbar.
    Ich habe viele Lieblings-Kinder-Bücher, aber generationenübergreifend und als Bilderbuch ist “Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?” ungeschlagen.
    Schönen Sonntag!

  • Schwierig sich nur für EIN Lieblingsbuch zu entscheiden. Momentan lesen wir häufig Bücher aus der Reihe von den wilden Zwergen z. B. “Mara muss mal”. Die ganze Familie kann sich dabei kringelig lachen.

    Ein ganz anderes, aber auch ein sehr sehr schönes Buch ist “Die Schnecke und der Buckelwal” von Axel Scheffler und Julia Donaldson.

  • ach, da gibt es echt so wunderbare sachen. unter anderem mag ich Olivia von Ian Falconer echt gern. das ist sehr süß gemacht.
    ansonsten auch die klassiker wie grimms märchen. die kommen nie aus der mode. und an denen habe ich immer wieder freude.

  • Die Bilder sind ja der Hammer! So ein schöööönes buch – da muss ich einfach mitmachen!
    Mein absolutes Lieblingskinderbuch ist “Der Grüffelo”

    Liebe Grüße
    Elli

  • Das Buch sieht zauberhaft aus.
    Meine Tochter liebte die Conny-Bücher, nun ist sie leider gerade im Disneyfieber.
    Mein Lieblingsbuch war die Struwwelliese, die mag meine Kleine auch
    Martina

  • Hejhej,

    wir lieben “Ich sehe was was Du nicht siehst” Bücher. Dort sind in einem Bild unglaublich viele Alltagsgegenstände zu einem neuen Bild zusammen geführt worden. In dem man stundenlang suchen und entdecken kann. Herrlich!

  • mein lieblingsbuch ist und bleibt ottfried preußlers “kleine hexe” und meine kinder lesen es nun auch gerne!
    und dazu gibt es noch die sehr alte aufnahme…. ich weiß noch genau wie das als kind war, die kassette zum 399 mal zu hören! herrlich!

  • eines meiner lieblingsbücher ist “valerie und die gute nacht schaukel”. es ist ein wunderbar gezeichnetes buch und der text ist in reimform – wunderbar poetisch!
    auch toll sind die bücher von eric carle, insbesondere “nur ein kleines samenkorn”, “die kleine maus sucht einen freund”… da könnte ich endlos weitermachen…
    lg,
    bee

  • Oh je, Lieblingsbuch … ich kann nicht EIN Lieblingsbuhc haben. Tut mir leid. Sind SO viele schöne! Ich mag total “Der kleine Garnix” Und “Abenteuer mit Mischa Bär” – so schöne Bilder!!!!

  • Ist das aber niedlich – die Bilder sind einfach toll!
    Meine Töchter und ich lieben die Bücher von Axel Scheffler und Julia Donaldson, am allermeisten aber “Für Hund und Katz ist auch noch Platz”

  • bei mir wurde viel von lurchi vorgelesen …salamander lebe hoch ….
    aber auch mein esel benjamin gehört zu meinen lieblings büchern von damals und von heut, die geschichten mögen nämlich auch meine jungs.

  • Also, mein Lieblingskinderbuch ist Hirsch Heinrich – und das schon seit Kindergartentagen. Klar, das das auch im Bücherregal meiner Kleinen steht und doch hin und wieder von ihr zum Vorlesen vorgeholt wird.

  • Darf ich auch mitmachen, wenn ich dir gar kein Lieblingsbuch nennen kann? Ich mag nämlich so viele Bücher: Michel aus Lönneberga, Jim Knopf, Der Grüffelo, Die kleine Hexe, Henriette Bimmelbahn, …. um nur einige zu nennen.

    Liebe Grüße, Nadine

Kommentar hinterlassen

 *

What is 12 + 4 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!