Kennst du schon die Edel-Version vom Vapiano-Restaurant in München: Das "La Baracca"? Da bestellt man über ein E-Menü… toll!

Post Icon

Fotos: La Baracca

Was lese ich da in der Grazia? In München gibt es jetzt eine Edel-Version der Restaurant-Kette Vapiano? Der Vapiano-Erfinder Mark Korzilius hat das Restaurant namens La Baracca am Maximiliansplatz 9 (089 416178529) eröffnet. Und es gibt einen besonderen Clou: Die Bestellung läuft über ein in Leder gebundenes E-Menü. Dank einer Guest Card kann der Gast direkt über das E-Menü seine Wünsche in der Küche bestellen und sich selbst an einer großen Wein-Station bedienen.

Es werden viele kleine italienische Gerichte angeboten, so dass man die Karte ein Mal hoch und wieder runter schlemmen kann. Die Räumlichkeiten gehörten früher dem Authohaus König, aber davon sieht man nichts mehr.

Zeit für eine Meinungsumfrage unter Münchner Freunden: Lohnt sich der Besuch? Schmeckt’s und macht’s Spaß?

“Jaaaa, die Einrichtung ist spitze! Modern und trotzdem sehr gemütlich. Ich saß auf einem Eames-Stuhl, hab versucht ihn in die Handtasche zu stecken, fiel leider auf… Ach so, das Essen: wir hatten Antipasti und dann Fisch vom Grill, war sehr lecker!”

“Doch, doch, das kann man machen. Nett ist, dass es auch eine Loungeecke gibt, nicht nur Restaurant, das ist schön für den Kaffee danach.”

“Ich hab’ mal wieder festgestellt, das Bücherwände in Restaurants für große Gemütlichkeit sorgen. Ich bastel mir jetzt auch eine Bücherwand ins Esszimmer. Gegessen habe ich Risotto, war gut, alles fein. Und wir hatten viel Spaß mit der Technik. Am liebsten hätten wir alles ein Mal bestellt, Knöpfchen drücken, dafür wird man wohl nie zu alt.”

“Wir haben den ganzen Abend auf der Terrasse verbracht, das Restaurant gibt einem so ein New York-Feeling. Als wäre man im place-to-be…”

“Endlich muss man nicht mehr so blöd anstehen, meist dummer Weise noch getrennt von seinem Date, jetzt kann man gemütlich Platz nehmen und das Essen wird gebracht.”

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

5 Kommentare

  • hm, ich bin mir nicht sicher ob mir das wirklich gefaellt. eigentlich mag ich den kontakt mit dem service-personal … vorausgesetzt sie sind freundlich ;)

    bisher bin ich aber auch am vapiano nur vorbeigelaufen. ist diese kette auf selbstbedienung ausgelegt?

    freundlich grueßt
    rike

    • @ Rike: Ja genau, im Vapiano holst du dir alles selbst, direkt am Tresen. Kannst dabei zuschauen wie die Köche für dich kochen. Nervig daran ist nur, dass wenn dein Date eine Pizza oder Salat möchte, du aber Pasta, dass man an unterschiedlichen Stellen ansteht und so fast das Date verpasst… Aber du hast recht, es gibt nichts besseres als gutes Personal! ;)

  • Ich habe nie verstanden, warum Leute ins Vapiano rennen, wenns nicht um den schnellen MIttagstisch geht. Das Essen ist durchschnittlich, die Atmosphäre ungemütlich und das Personal an den Stationen von professionell und serviceorientiert. Ich persönlich bevorzuge gutes Essen, eine gemütliche Umgebung und echte Herzlichkeit.

    Wie gesagt, mittags kann das Vapiano für mich alle 3 Monate eine Option sein. Aber warum ich dort ein Abendmahl einnehmen soll, verstehe ich angesichts der vielen netten Lokale, die es so gibt, nicht. Der Laden ist ein Starbucks für Pasta.

    Die Münchner Variante klingt für meinen Geschmack zu sehr nach Erlebnisgastronomie. Kann ich persönlich gut drauf verzichten. Ich weiß aber, dass mein Sohn an den Elektro-Knöpfen Freude hätte! Darum werde ich die Hütte/Sippschaft (= beides Übersetzungen von “Baracca”) beim nächsten MUC-Trip mal in Augenschein nehmen.

    • Rosalie, ich stimme Dir in allen Punkten zu. Starbucks für Pasta – da sagst’e was ;-) Aber die Baracca könnte man wirklich mal testen, die Einrichtung jedenfalls hat mich schon überzeugt.

  • ich mag das vapiano. in bestimmten situationen. mit kind zum beispiel. prima kinder-italiener. die nudeln sind selbstgemacht und frisch, die saucen auch. die köche sind meistens lustige gesellen. auch samstagsmittags mit einkaufstüten bepackt und mit der besten freundin ist vapiano eine super alternative. wie rosalie schon beschreibt – wenn ich mit meinem mann (mal nach gefühlten 1000 jahren wieder :) ) abends essen gehen würde, ich würde mich dann für eine andere art restaurant entscheiden. aber ich mag das vapiano :)

Kommentar hinterlassen

 *

What is 3 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!