Einer meiner liebsten Foodblogger ist nach wie vor Sweet Paul. Ich habe hier schon öfter Lobeshymnen auf ihn gesungen: für seine Keks-Lollies oder auch für seinen Louis-Vuitton-Kürbis. Mittlerweile hat er sogar ein sehr hübsches, eigenes Online-Magazin, für das ich ein ganzes Album an Hymnen schreiben könnte.

Grandiose Sommererfrischung zum Selbermachen: Wassermelone mit Limonen-Wodka – aber schnell ansetzen, muss zwei Tage ziehen

Post Icon

Foto: Sweet Paul/ Studio Dreyer Hensley

Einer meiner liebsten Foodblogger ist nach wie vor Sweet Paul. Ich habe hier schon öfter Lobeshymnen auf ihn gesungen: für seine Keks-Lollies oder auch für seinen Louis-Vuitton-Kürbis. Mittlerweile hat er sogar ein sehr hübsches, eigenes Online-Magazin, für das ich ein ganzes Album an Hymnen schreiben könnte.

Und ganz nebenbei hat er sich noch die wahrscheinlich tollste Sommer-Erfrischung der Saison ausgedacht, siehe oben: Wassermelone mit Limonen-Wodka. Für heiße Abende. So wird’s gemacht, der Paul erzählt’s am besten selbst: “You make a hole in the watermelon all the way into the meat. Place a funnel in the hole and pour in the vodka. It takes a long time for the watermelon to soak it up. 2 cups takes about 2 days, so do it in the fridge. The result is awesome. Cut the melon into wedges and serve.”

Na dann: Prost!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

7 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 *

What is 14 + 12 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!