Skandinavien liegt in Hamburg, verkauft super Möbel und verlost eine tolle Tasche – die Rede ist von dem entzückenden Lys Vintage-Laden

Post Icon

Gleich bei mir Zuhause im Hamburger Schanzenviertel liegt ein Stück Skandinavien. Das Stück Skandinavien ist circa 40 Quadratmeter groß und gehört einer sehr hübschen blonden Frau. In Skandinavien gibt es keinen Stress, keine nervigen Menschen, nur hübsche Möbel. Und Lampen. Und Dekoartikel. Viel aus den 50er bis 70er Jahren.

Dieses Stück Skandinavien wurde im Oktober 2008 gegründet und gehört wie gesagt der 33-jährigen Simone Sauvigny, die ihr Stück Skandinavien in den Eppendorfer Weg 8 gepflanzt und Lys Vintage getauft hat. Weil Lys Licht heißt und sie wunderschöne Lampen (z.B. die traumhaften Flower Pots von Verner Panton) verkauft und tolle (teilweise Vintage-) Möbel (u.a. auch von Hay (gelbes Sofa unten)- die sind großartig!). Siehe unten und oben.

Ich bin seit dem Kauf unserer Octo Lampe von Secto Design (siehe unten, runde Lampe vor grauer Steinwand) schwer verliebt in Simones Skandinavien. Und ihre homöpathischen Öffnungszeiten. Und ihren hübschen Blog, der gerade stetig wächst. Zeit, sie mal besser kennen zu lernen…

Liebe Simone, soweit ich weiß, bist du Strategische Planerin in einer Werbeagentur – wie bist du denn darauf gekommen, ein Möbel- und Lampengeschäft zu eröffnen?

Nach sieben Jahren in der Werbung bin ich in 2007 für einen Sommer nach Kopenhagen gegangen. Von dort habe ich irgendwann skandinavische Lampen online an amerikanische Händler verkauft und verschickt. Zurück in Deutschland habe ich zunächst einen Lagerraum für die Lampen gesucht. Glücklicherweise haben wir dann aber eine Ladenwohnung mit einem großen Schaufenster bekommen. So wurde dann ein richtiger Laden daraus.

Arbeitest du nach wie vor drei Tage die Woche in der Agentur und zwei im Laden – oder wie managst du dein Doppelleben?

Ich arbeite wieder freiberuflich als Strategische Planerin. So kann ich im Laden alle Entscheidungen ohne wirtschaftliche Zwänge treffen.

Dein Geschäft ist quasi im vorderen Teil deiner Wohnung, richtig?

Ja, man muss durch den Laden gehen, um in die Wohnung zu kommen.

Hast du schon mal überlegt, das Schaufenster als Werbemaßnahme in dein Wohnzimmer zu verwandeln?

Wenn “zu Hause” Fußball läuft, sitze ich mit Freunden lieber vorne im Laden auf dem Sofa. Manchmal schauen Fußgänger irritiert und denken wohl, es sei als Installation gemeint.

Was ist der größte Zugewinn durch die Verwirklichung deines Traums?

Selbstbestimmt zu sein.

Und was musstest du dafür opfern?

Den freien Samstag. Aber dafür ist jetzt der Freitag Vormittag frei. Da gehe ich zum Isemarkt und begegne noch einmal ganz anderen Menschen.

Hast du einen Zukunftstraum für dein Geschäft?

Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich würde gern in Kopenhagen wohnen. Aber mit einem skandinavischen Möbelladen macht das nicht viel Sinn.

Hast du dir einen Zeitpunkt gesetzt, ab dem du Vollzeit in deinem Laden arbeiten möchtest?

Im September kommt unser erstes Baby. Wenn es lieb ist: kurz danach.

Was ist der schönste Moment im Zusammenhang mit deinem Geschäft?

Eine Zeitschrift aufzuschlagen, und mit LYS drin zu sein.

Wenn du dir – Geld spielt keine Rolle – dein Traumwohnzimmer einrichten könntest, was würdest du reinstellen?

Ehrlich gesagt würde ich Autoban beauftragen, es einzurichten.

Dein Laden ist immer so irre hübsch gestaltet – hast du noch einen tollen Einrichtungs- bzw. Dekotipp to go?

Tulpen im Topf aus dem Blumenladen in der Susannenstraße für 1,99 EUR. Man weiß nie, welche Farbe man bekommt. Beim letzten Mal waren sie altrosa. Einfach ohne Plastikübertopf in eine Glasvase umpflanzen.

Verrätst du mir noch deine Lieblingslinks, wo du auf Deko- oder Produktideen kommst?

Emmas Blogg

Apartmenttherapy

Und hast du einen Supertipp für alle, die ebenfalls einen Geschäftstraum hegen und ihn irre gern in die Realität umsetzen würden?

Mir hat total geholfen, freiberuflich in meinem alten Job zu bleiben. Durch die Einnahmen auf der einen und die Investitionen in den Laden auf der anderen Seite sind die Honorare aus dem Planning anfangs fast steuerfrei gewesen.

Spitze, vielen Dank Simone!

Und jetzt verlosen Simone und ich gemeinsam eine tolle Tasche ihres Ladens, siehe oben. Alles was du dafür tun musst, ist hier einen Kommentar zu hinterlassen, in dem du deinen größten Traum erzählst, den du gern realisieren würdest. Und Montag nächster Woche kürt Simone hier den Gewinner.

Also, los geht’s! Wenn nicht heut’, wann dann? Verrat uns deinen Traum!

(Fotos: Lys  Vintage)

AND THE WINNER IS: Marija!!! Herzlichen Glückwunsch!!! Simone und ich sahen uns schon mit dir auf den irischen Klippen sitzen! Bitte schick deine Anschrift an erzaehlsmir@ohhhmhhh.de, dann schicken wir dir die Tasche zu!

Und für alle, die dieses Mal leider nicht gewonnen haben: Bitte nicht traurig sein, Ende des Monats gibt es die nächste Verlosung!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

10 Kommentare

  • Tolles Interview, sie klingt sehr sympatisch, ich werd mir auf jeden Fall den Laden mal ansehn wenn ich das nächste mal nach HH komme :-)

    Mein großer Traum wäre es um die Welt zu reisen und überall mal zu leben und zu arbeiten (Nomadenseele)und dann wenn ich alt bin ein kleines Cottage in Irland beitzen, mit Blick auf die klippen und das Meer…*träum*

    Liebe Grüße!

  • Mein Traum wäre eine 6-monatige Koch-Reise durch Indien, auf der ich viele Rezepte sammle, mit Menschen koche, neue Produkte und Gewürze kennenlerne und das alles in einem Blog verarbeite und mit Euch teile.

    Leider ist Lys Vintage viel zu weit weg von mir, um einfach mal vorbei zu gehen. Aber allen Nordlichtern werde ich den Laden wärmstens empfehlen. Skandinavisches Design ist einfach immer wieder beeindruckend schön, klar und stylish. Liebe Grüße aus München.

    • Liebe Giulia, natürlich würde Simone auch Sachen verschicken, falls du dich auf ihrer tollen Homepage in was verliebst. Und das kann -Achtung, Achtung, sehr schnell passieren… Da sprech ich aus Erfahrung… Zuletzt mussten diese tollen Flower Pot Lampen dran glauben! Die sind aber auch großartig! Liebe Grüße nach München!!

  • einen sehr schönen blog hast du – habe mir neulich schon alle kopenhagen-tipps abgespeichert :-)

    aber jetzt heißt es wohl erstmal auf nach hamburg ;-) ein toller tipp – danke!

    mein traum: ich möchte patisseurin sein :-) )

  • Ja-haaa, super Laden. Ich bin bald in Hamburg und da steht ein Besuch bei LYS Vintage ganz oben auf meiner To-Do-Liste! Und hier mein Traum:

    Ich hätte gerne einen eigenen kleinen Laden mit tollen skandinavischen Wohnaccessoires von House Doctor und Bloomingville und ein paar Design-Klassikern wie den Rocket Arm Chair (mein Lieblingsstuhl) oder die Muschelplättchenlampe von Panton. Von da aus könnte ich dann neben Verkaufen auch den ganzen Tag bloggen. Es gäb eine Leseecke und immer leckeren Tee oder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Und im Nebenzimmer hätte ich eine kleine Druckerei für handgedruckte Dinge, die ich natürlich selber gestalten würde. Vielleicht gäb es auch Druck-Kurse mit Kindern oder so … Jedenfalls: Jeder käm gerne in meinen Laden und übrigens wär ich auch generell so reich, dass ich gar nicht auf’s Verkaufen angewiesen wäre und Existenzängste sind in meinem Traum auch nicht vorhanden! Das hier ist nämlich mein ICH-HAB-IM-LOTTO-GEWONNEN-TRAUM!

    Liebe Grüße und bis bald von der caro

  • Hach ist das toll!!!
    Vielen lieben Dank! :-) ))
    Ich hab Euch gerade geantwortet :-)
    Einen tollen Tag wünsch ich Euch!

  • Hallo!
    Von deinen Fotos war ich echt sehr beeindruckt. Ganz in schwarz, weiß und ein wenig grau, klassischer Stil, genau, wie ichs mag!.
    Toller Laden, tolle Tasche, ich beneide dich darum!
    LG

Kommentar hinterlassen

 *

What is 14 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!