Mhhhontags-Rezept: Limetten-Kürbis-Ingwersuppe von Sarah Wiener

Post Icon

Es gibt unzählige Rezepte für Kürbissuppen. Ich habe sie fast alle probiert, weil ich Kürbissuppe liiiebe. Doch jetzt halt dich fest: keins hat bisher so sensationell geschmeckt wie dieses von Starköchin Sarah Wiener! Frisch und irre gesund wird die Suppe durch den Ingwer und die Limetten – mhhh. Gefunden habe ich das Rezept, das auch noch total einfach ist, in der Januar/ Februar-Ausgabe der Zeitschrift Healthy Living. Wußte gar nicht, dass Sarah Wiener dort eine Kolumne mit Rezepten hat. Da guck ich jetzt öfter mal vorbei! Danke Sarah, you make my Monday!

Schönen Mhhhontag!

Zutaten für 4 Personen: 2 Hokkaido-Kürbisse, 1 Zwiebel, 2 Karotten, 1/2 Sellerieknolle, 2 EL Honig, 50 g Ingwer, Rapsöl, 1 EL Currypulver, 100 ml Orangensaft (frisch gepresst), 100 ml Weißwein, 300 ml Gemüsebrühe, 200 ml Sahne, 100 ml Kokosmilch, Saft von 5 Bio-Limetten (bei uns haben 4 gereicht, je nach Geschmack), Salz und Pfeffer (+ wir haben noch etwas Crème Fraiche als Verzierung auf die Suppe gegeben, siehe oben)

Zubereitung:

1) Kürbisse schälen und entkernen. Zwiebel, Karotten, Sellerie ebenfalls schälen. Alles in ca. 1 cm große Würfel schneiden und mit Honig und Ingwer in etwas Rapsöl anschwitzen. Curry dazugeben und mit Orangensaft und Weißwein ablöschen.

2) Mit Gemüsebrühe und Sahne auffüllen, etwa 40 Minuten köcheln lassen. Mit einem Stabmixer pürieren und mit Kokosmilch, Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

(Foto: Kalotta für Ohhh… Mhhh…)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 *

What is 5 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!