Do it yourself-Ideen:

Selbstgemachtes aus Federn und Eiern, z.B. gelochte Eier als Teelichter. Endlich mal moderne Ideen für Ostern!

Post Icon

Das Osterdeko-Buch_S.60

Bisher habe ich Ostern Deko- und Ostertechnisch immer so gut wie ignoriert. Irgendwie gibt es nur wenig schöne, nicht zu kitschige Ideen. Aber jetzt gibt es ein Buch, in dem es endlich mal moderne Ideen zu dem Thema gibt, die man auch gern nachbasteln mag: Das Osterdeko-Buch: Selbstgemachtes aus Federn und Eiern(blv Buchverlag, 128 Seiten, 14,99 Euro) von der sehr talentierten Stylistin Hanna Erhorn. Die schönen Fotos hat Stylistin und Bloggerin Clara Kirchner gemacht. Es werden sogar süße und salzige Rezepte gezeigt, was man mit den ausgeblasenen Eiern Köstliches zaubern kann. Alles sehr zu empfehlen!

Besonders hübsch finde ich die Federstifte, den Federanhänger und die gelochten Eier, Anleitung siehe unten. Ich glaub, daran werde ich mich mal versuchen. Aha, dafür braucht man einen Dremel-Bohrer. Den muss man jawohl schon allein wegen seines Namens kaufen!

Und wie ist dein Verhälnis zu Ostern? Pustest du noch aus oder dremelst du schon?

Das Osterdeko-Buch_S.36

Anleitung Eier

Das Osterdeko-Buch_S.82

KreativesHuhn_021112.indd

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

17 Kommentare

  • Juju sagt:

    Ach, ich weiß nicht, was ich überhaupt von Osterdeko halte… ich hab ein paar Eier, die ich mit irgendwie glänzender Farbe als Kind bespritzt habe und ich hab zwei weiße echt schicke Porzellan-Hasen. Und so ein lustiges und winziges Holzhängeteilchen in Ei-Form. Das wars dann auch so ziemlich. Und ja, irgendwie reicht das auch für mich. Obwohl das Licht im Ei oben echt gut aussieht. : )

  • eva sagt:

    tolle ideen! danke mal für den tipp! ich finde ostern deko-technisch auch immer recht schwierig, aber die bilder machen echt lust! wobei ich mich mit der auspusterei nicht anfreunden kann…
    aber halbe eierschalen als kleine vasen zu benutzen, finde ich klasse. und die feder-ideen sind für sich ja schon das buch wert :-)

    lg, eva

  • mir geht es da auch ähnlich. Bei meinen Eltern dürfen die ausgeblasenen Eier hängen aber irgendwie mag ich das nicht in meiner Wohnung. Ich bin immer noch auf der Suche nach was hübschen, modernen … Ich hab 2-3 Ideen vielleicht schaff ich das ja mal die umzusetzen. Und ein Blick in das Buch schadet sicher nicht. Danke für den Tipp

    LG Tobia

  • Antje Radcke sagt:

    Danke für den tollen Buchtipp! Was ich nicht mag, sind an Zweigen aufgehängte Ostereier. Ansonsten liebe ich das Ei – als Form und dankbares Vorbild für 1001 kreative (moderne!) Upcycling-Ideen. Ein paar davon hatte ich im letzten Jahr auf meinem Blog verewigt: http://ar-recreativ.blogspot.de/

  • Kaddi sagt:

    Mein Verhältnis zu Ostern ist auch nicht das allerbeste. Oder sagen wir es anders: es könnte besser sein :)
    Aber das Buch finde ich auch echt sehr schön. Ein absolutes Must-Have, wird gleich gekauft. Danke für diesen Tipp!
    Dir noch eine tolle Zeit, liebe Grüße,
    Kaddi

  • lykke sagt:

    gehts schon los? mir spuken auch schon eineige osterideen im kopf herum, aber weihnachten war mir noch nicht weit genug weg. vielleicht sollte ich trotzdem einfacj mal loslegen, danke für die inspiration! schöne grüße, wiebke

  • gerade erst die weihnachtsdeko verstaut und weiter gehts… mit diesen tollen ideen freue ich mich dann schon jetzt auf die nächste bastelsession – vielen lieben dank für diese tollen DIY-Tipps * julia

  • Oh, das Buch schaut sehr vielversprechend aus. Das werde ich mir bestellen. Habe mich sozusagen ein bisschen auf Ostereier spezialisiert. Finde auch vieles zu kitschig, und möchte diesem trotzen…aber ein bisschen Neon und Glitzer muss schon sein …. ♥
    http://kleine-schwester.blogspot.de

    Katinka

  • LiBellein sagt:

    Haha…wie schön!!….na klar, ich Dremel schon : MonsterStraußeneier!!!
    Durch die Löcher einen StickFaden ziehen, was ne gute Idee!
    LG Sandra

  • Augenschmaus sagt:

    Ui toll! Da muss ich mich auch mal dran versuchen…
    Alles Liebe, Marie

  • Heike sagt:

    Hallo Steffi,
    ich freu mich dieses Jahr besonders auf Ostern.
    Ich durfte mir letztes Jahr Küken von Hühnern aussuchen, die Schokobraune oder Türkisfarbene Eier legen. Dann hab ich mir noch Bruteier schicken lassen und hab sogar zwei Küken durchgebracht, die roséfarbene Eier legen. Also wird demnächst (sie legen noch nicht alle) kräftig ausgeblasen und dann gehts ans basteln. Einen Türkranz will ich machen, mit den Federn meiner Hühner dekoriert und mal sehen, was mir sonst noch einfällt.
    Danke für Deinen Impuls!

    Liebe Grüße

    Heike

  • joanna sagt:

    Ich liebe Ostern sehr!! Es ist ein so schönes Fest, denn der Frühling steht dann vor der Tür, die schmuddelige Winterzeit verabchiedet sich endlich und man kann den Tische mit frischen Blumen dekorieren! Mein absolutes Lieblingsfest, denn Weihnachten mag ich überhaupt nicht! Wir bemalen die Eier immr aufwändig mit Spezialfarbe. Das ist ein alter Brauch in Polen! :)

    Liebe Grüße, joanna*

  • Katharina sagt:

    Oha, da sind ja auf den ersten Blick ganz zauberhafte Ideen in diesem Buch drin. Bisher ist bei uns auch sehr wenig Ostern eingezogen, ein paar schön dekorierte Eier in einem Glas – das wars auch schon. Das könnte sich dieses Jahr ändern. Das Buch ist schon mal auf meine Haben-Wollen-Liste gewandert…

  • Endlich mal vernünftige Osterdeko und nicht immer gelb-weiss in der Dauerendlosschleife. Ich habe zwei kleine Kinder und da ist Osterdeko natürlich Pflicht, ob man will oder nicht. :-) Aber auch vorher gab es ein bisschen Osterdeko, denn ich finde auch, dass es doch schön ist, wenn endlich Frühling ist. Jetzt gleich mal nach dem Buch schauen, denn diese Jahr ist Ostern ja schon irre früh. LG Kathrin

  • Esther sagt:

    Kommentar
    Uiuiui, cooles Zeug. Muss da bald mal ran. Momentan ist ja so ne doofe Deko-Übergangszeit, wo man nicht so recht weiß´was. Aber die Eier sind toll und auch nicht so kitschig. Ich hoffe nur, die gehen nicht so schnell kaputt…

    lg

    Esther

  • Jeanne sagt:

    Alles wirklich schöne Ideen! Besonders die Eier gefällen mir. Ein bischen Osterdeko im Haus finde ich schön aber nicht so schlimm wie Weihnachten.

  • Monika sagt:

    Als mein Sohn klein war, hatte ich ostertechnisch doch schwer aufgerüstet, doch in den letzten Jahren habe iches denn doch dezenter gehalten.
    Was für mich immer dazu gehört sind frische Zweige mit, von meinem Vater , filigranst mit Tusche bemalten Ostereiern. Das sind kleine Kunstwerke und ich bin immer sehr traurig, wenn dann doch mal eines zerbricht.
    Die Ideen aus dem Buch finde ich sehr frisch und erwachsen.
    Vielen Dank für‘ s Vorstellen.
    LG, Monika

Kommentar hinterlassen

 *