Online-Shopping:

Wo es jetzt hübsche Winter-Mode zu kaufen gibt – ein Guestpost von Modeexpertin Marlene/ spruced

Post Icon

Hallo! Da Steffi immer noch krank ist (ganz schnell gute Besserung!), übernehme ich, Marlene von spruced, heute das Bloggen für sie. Es gibt nichts, was am Kranksein Spaß macht. Aber wenn man schon mal im Bett liegt, kann man sich ebenso gut den Laptop auf den Bauch legen (übrigens: prima Ersatz für eine Wärmflasche) und es sich beim Online-Shopping gemütlich machen. Das sind meine Lieblingsläden, an verschnupften und auch an allen anderen Tagen. Wenn man dann nicht schon längst wieder gesund ist, wird man’s beim Anblick des Päckchens ganz sicher.

1.) Yoox

“Yoox” – das ist der Laut, den man macht, wenn man die Stiefel von Chloé um 50 Prozent reduziert entdeckt. Hier gibt es von einer schlicht unüberschaubaren Anzahl Marken unglaubliche Rabatte auf sämtliche Mode vom Hut bis zum Handschuh. Bevor man für immer in Yoox abtaucht, zuerst in die Schuhabteilung gehen. Besser als Medizin.

2.)  Net-a-porter

Darf man diesen Laden mit einem Supermarkt für Mode vergleichen? Vielleicht wenn man dazu sagt, dass nur beste Ware angeboten wird. Hier kann man wunderbar durch die Gänge spazieren und sich von der Schönheit des Angebots umwerfen lassen. Auch wenn am Ende nichts im Einkaufskorb landet: zur Inspiration ist Net-a-porter unschlagbar.

3.) Topshop

Für den schnellen Fix. Und unerwartete Funde wie den Mantel, den ich mir letzten Herbst gekauft habe und sehr liebe. Überhaupt: die Jacken- und Mantelabteilung!

4.) Acne

Wie machen diese Schweden das nur? Acne besuche ich schon deshalb gern, weil sie es hinkriegen, den Onlineshop so gut aussehen zu lassen wie ihre Mode. Meine Maus will derzeit ständig bei einem der Parka auf “Kaufen” klicken.

5.) Adélie

6.) B56 Store

7.) Nué

8.) You He She

Wie machen diese Dänen das nur? Ein Besuch in jedem dieser Shops ist als würde man sich das Kopenhagen-Gefühl auf eine Nadel ziehen und spritzen. Die gute Auswahl der schönen und größtenteils skandinavischen Marken – kleiner Auszug: Stine Goya, Libertine Libertine, Altewai.Saome, Bruuns Bazaar, Stutterheim, Designers Remix… – macht es schier unmöglich, nichts zu kaufen.  (Ich konnte bei Adélie zuletzt nicht diesem Pullover von Libertine Libertine widerstehen)

9.) Emerson Fry

Von mir aus dürfte jeder Tag so aussehen wie die Mode und das Leben von Emerson Fry. Hier kann man ein bisschen von beidem in sich aufsaugen.

10.) Soto

Wer, wie ich, seine T-Shirts, Pullover und gerne auch die Hemden bei den Männern kauft, findet dafür keinen besseren Laden als den Soto Store. Und wer für einen Mann nach T-Shirts, Pullovern, Hemden und allem anderen sucht, wird auch keinen besseren Laden finden.

11.) J. Crew

Amerikanische Klassiker, neu aufgelegt. Wer hier nichts entdeckt, hat in den anderen Läden einfach schon zu viel ausgegeben.

Und wo shoppt ihr gerade online am liebsten?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

10 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 *

What is 12 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!