Easy peasy Do it yourself:

Ein Adventskalender aus bunten Umschlägen und Wertmarken.

Post Icon

Letztes Jahr haben mein Mann und ich unseren Adventskalender zum Platzen gebracht. Die Geschenke wurden immer größer, teurer, wir waren vollkommen ausser Rand und Band. Heilig Abend fand das nicht so witzig, dass ihm die Show gestohlen wurde. (Geschenketechnisch, inhaltlich natürlich null, nicht, dass das jetzt jemand falsch versteht).

Dieses Jahr wird’s leichter für die Bescheidenheit. Es gibt nur den Platz eines Umschlags, in den am besten Fliegengewicht-Geschenke passen, so viel wie drei Power-Stripes auf der Rückseite halten können. Platz für viele kleine Liebesbekundungen, Schoko-Riegel, Gutscheine, Kinokarten…

 

Gebastelt wird dieser Adventskalender sehr einfach: 24 Umschläge mit Power-Stripes an die Wand kleben und nach Lust und Laune dekorieren. Zum Beispiel mit den hübschen Zahlen- oder Spruch-Wertmarken von Feine Billetterie, großen und kleinen Büroklammern, Masking Tape, diesen niedlichen kleinen Steckern (deren Name mir leider entfallen ist, die man durch Löcher steckt und dahinter aufklappt) und und und. Easy, oder?

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

20 Kommentare

  • Das ist ja mal ein richtig schöner, farbenfroher Adventskalender.
    Inhaltlich kommen bei uns auch nur Kleinigkeiten rein, und ein Adventskalender für uns zwei muss reichen… für mehr haben wir dieses Jahr gar keine Zeit. Der letzte Kalender war zu Heilig Abend noch gut gefüllt, weil wir so solten zum Auspacken gekommen sind.
    Das soll dieses Jahr anders werden und jeder muss sich nur halb soviel ausdenken.
    Liebste Grüße
    White Dream

  • Wirklich ein fröhlicher Adventskalender! Einen ähnlichen habe ich auch gestaltet, nur aus Butterbrottüten – aber ebenfalls mit den tollen Wertmarken, die auch bei Dir vertreten sind.
    Viel Freude beim Auspacken wünsche ich! : )

  • Was für eine tolle Idee! Dieses Jahr gibt es bei mir einen gekauften Adventskalender einer Schokoladenfirma, da mir leider die Zeit zum selbermachen fehlt. :-(
    Wobei diese Idee wahrscheinlich wirklich sehr schnell umzusetzen ist, also mal sehen. ;-)

    Liebe Grüße
    Sheepcafe

  • Gefällt mir sehr gut!
    Ich finde Adventskalender toll und mache gerne welche – aber es besteht schnell die Gefahr, dass es so überladen und teuer wird. Bis jetzt bin ich mit kleinen selbstgemachten Süßigkeitskalendern ganz gut gefahren – die sind dann am Tag schnell im Mund und weg ;-)
    Aber deine Idee gefällt mir auch sehr gut – insbesondere, dass kleine Briefe einen schönen Platz finden.
    Sei herzlich gegrüßt,
    Marie aus Berlin

  • Liebe Steffi,
    ich bin durch Deinen Blog auf Lys Vintage aufmerksam geworden und hier gab es in diesem Jahr einen wahnsinnig schönen Kalender von Ferm Living!
    Der passt perfekt zu uns und wird jetzt jedes Jahr neu befüllt :-)
    Liebe Grüße,
    Anja

  • Oh, da muss ich bei meiner Adventskalender-Deko-Planung fast noch mal umdisponieren – tolle Idee!
    Viele Grüße und danke für die Inspiration,
    Eva

  • Hihi – das klingt wie bei uns! Nur, dass wir bei unserem MONSTER-Adventskalender bleiben und lieber die Geschenke direkt zu Weihnachten weglassen…
    Wir haben irgendwann beschlossen, dass wir uns auch praktische Dinge, die wir früher oder später eh kaufen würden, in den Adventskalender tun – z.B. ein Nudelsieb oder so. (Vielleicht sollte ich an dieser Stelle erwähnen, dass unser Adventskalender schon lange nicht mehr aus Türchen besteht, sondern aus großen und kleinen Geschenken, die in eine Ecke gestapelt werden…)

  • Ich habe letztes Jahr einen Kalender für meinen Freund gebastelt. Dieses Jahr hatte ich keine Lust, es ist immer so viel Arbeit ;-)
    ….wobei ich sagen muss, dass der von dir gezeigte Kalender sich arbeitstechnisch noch in Grenzen hält, eine echt schöne Idee! Und ich finde es total super, keine ‘riesen Geschenke’ zu machen!

    Ich bestelle mir immer einen ganz tollen Adventskalender. Der ist nicht mit ‘richtigen Geschenken’ bestückt, sondern nur Bilder und geistiger Input ;-)
    Aber sooo schön aufgemacht… Ich werde ihn demnächst mal vorstellen.

    Liebe Grüße
    Clara

  • Hi Steffi!

    sehr schöne simple Idee.
    Vom Konzept her wird meiner auch sehr schlicht.
    Ich mache ihn aus Dreiecksschachteln. Ich hoffe ich bekomme ihn heute fertig.

    Für mich ist nicht wichtig das was teures großes drin ist, sondern einfach der Spaß an dem “Countdown” und an der Stimmung, die so ein Kalender mit sich bringt.

    Liebe Grüße und happy Halloween!
    Silke

  • Hallo,
    sehr hübsch! Kommt auf die Liste für irgendwann…
    Die Dinger heißen “Brads” . Einen perfekten deutschen Begriff kenne ich auch noch nicht – … googelt man den Begriff Flügelklammer Kommen erstmal ganz viele Metallklammern für Geflügelfarmen. Drum geht’s weiter mit Anglizismen, eben Brads, Eyelets & Co.
    Grüße und ein schönes langes Wochenende

  • Der sieht ja toll aus und die Idee der Bescheidenheit finde ich super :-)

    Ich habe mir auch für die Weihnachtskalender der Kinder vorgenommen, dass sie ein bisschen bescheidener werden sollen… Also auch mal eine Theaterkarte oder einen Gutschein für einen Weihnachtsmarktbesuch…

    Viele liebe Grüße, Katharina von den 3überfräuleins

  • Habe dieses Jahr vor mal einen richtig schönen Adventskalender zu basteln. Die Idee mit deinem Adventskalender ist richtig toll! Leider habe ich für so einen Kalender keinen Platz an den Wänden. Aber mir wird schon was schönes einfallen ;)

  • Cool! Dagegen bin ich ja ein klassischer Einbrödler! Ich liebe es immer sehr klassisch Weihnachtlich und mein Sohn ist gerade 25 geworden! Damit der mir dann sagt! “MAAAMI, das ist doch was für Kinder!” Für mich kann es ein lebenlang Adventskalender geben! Ich liebe die Advents- und Weihnachtszeit!
    Danke Steffi!
    Gruss Sophie

  • Der Adventskalender ist echt wunderschön und ich denke das der Inhalt diemsal auch viel toller sein wird als all die Sachen die letztes Jahr ins Geldgingn. ;-)

    LG Mel

Kommentar hinterlassen

 *

What is 2 + 4 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!