Mhhhontags-Rezept:

Birnen-Tarte aus der Pfanne.

Post Icon

Samstagabend gab es bei uns Käsefondue. “Häh, ist doch noch gar nicht Silvester!” sagte die Frau an der Käsetheke, als mein Mann sie um unsere Spezialkäsefonduemischung bat. Egal, dachten wir, uns ist danach und dem Wetter anscheinend auch. Irgendwie weiß das nicht, ob es noch Sommer oder schon Herbst ist. Ich bin für Herbst. Für die große Kuschelei. Ich bin für warme, herzerwärmende Speisen. Ich bin für Birnen-Tarte aus der Pfanne. Mit einem Schuss Orangenlikör. Diese sinnliche Zubereitung, der herrliche Duft. Ich bin für Menschen wie Patrick Voeltz, die ihre Geheimrezepte rausrücken und damit anderen eine Freude machen. Ich bin für Freude. Für alle.

Und wofür bist du?

Das Rezept von Patrick Voelz/ Das weisse Haus:

Zutaten: 150 g Mehl, 150 g zimmerwarme Butter, 250 g Zucker, 4 Birnen, Saft einer Zitrone, 1 Vanilleschote, 2 cl Orangenlikör, 2 EL weiße und schwarze Schokoraspeln

1.) Mürbeteig zubereiten: dafür Mehl, Butter und 50 g Zucker verkneten. 20-25 Minuten ruhen lassen, danach flach ausrollen.

2.) Birnen schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Mit Zitronensaft beträufeln.

3.) In einer Pfanne (circa 20 Zentimeter Durchmesser) 200 g Zucker und eine Vanilleschote (mit Mark) karamellisieren. Die Birnen mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne legen. Mit Orangenlikör ablöschen. 50 g Butterflocken verteilen und das Ganze für 5 – 8 Minuten einkochen lassen, bis die Birnen langsam weich werden.

4.) Den ausgerollten Mürbeteig über die Birnen in die Pfanne legen und den Rand etwas nach innen drücken, so das die Birnen vom Mürbeteig umschlossen sind. Das ganze im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad circa 10-12 Minuten backen. Abkühlen lassen, auf einen glatten Untergrund stürzen (siehe unten) und je nach Wunschform  mit einem Ausstecher in Form bringen, mit weißen und schwarzen Schokoraspeln bestreuen.

Tipp: Sollte sich die Tarte nicht optimal aus der Pfanne lösen, das ganze noch einmal kurz bei geringer Hitze erwärmen, so löst sich der Zucker wieder
etwas.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

13 Kommentare

  • Ja, bei mir ist auch Herbst und ich backe daher heute einen Pflaumenkuchen für meine Lieben. Außerdem freue ich mich schon riesig auf Cidre und Laternenschein. Am heißeste Wochenende des Jahres hatten wir aber nochmal alles gegeben und nun ist das letzte Grillen in Planung.

    LG
    a*

  • Mmmmh, Tarte Tatin liebe ich ja seit letztem Herbst sehr! Und mit Birne und so hübsch in Form gebracht ist sie gleich doppelt toll!
    Herbst gerne ab übermorgen (aber erst mal nur die goldene Sorte), morgen ist noch ein Spätsommer-Ausflug mit Picknick geplant! : )
    Lieben Gruß!

  • Ich bin für Zwetschenkuchen mit Streuseln, leckere Limonaden und noch ein bißchen Spätsommerromantik mit leckerem Weißwein.
    Aber der Herbst kommt unweigerlich auf uns zu – das heutige Rezept liest sich schonmal sehr schmackhaft…
    Ich hoffe, im Garten sind die Birnen noch nicht von den Vespen vernascht worden – dann gibt es heute Abend eine leckere Birnen-Tarte.
    Liebste Grüße
    White Dream

  • HA, bei uns gab’s am Samstag Morchel-Käse-Fondue mit sowohl Brot als auch Birnenstücken. Dazu Tee und natürlich das eine oder andere Fläschchen Weisswein ;-) . Der Herbst kann kommen… öhhh, er ist ja schon da… Gruss aus der Schweiz!

  • Ich bin absolut für Kuschelzeit und einen goldenen Oktober mit wärmenden letzten Sonnenstrahlen… Passend dazu gibts heute weinrote Keilpumps und eine Kürbisquie – eine Birnentarte zum Dessert wäre ganz wunderbar – Danke dafür!

  • Kommentar
    Kaum hat man den Sommer abgeschrieben, kommt er noch einmal zurück (zumindest hier in Hessen). Aber ich bin auch für noch ein bisschen Spätsommerromantik, da passt die Birnen-Tarte gut dazu. Mmmmh!
    Gruß Billa

  • Oh das sieht so traumhaft lecker aus. Ich komme immer immer sehr gerne auf deinen Blog und finde es super, dass du den Neon-Trend weiter belebst. Sowas Tolles kann doch nicht so schnell schon wieder out sein. ;) Also: Ich bin für Neon. hihi Und die Jahreszeiten sind doch eigentlich alle toll. Der Herbst kann kommen.
    Liebste Grüße, Eva
    PS: Weißt du zufällig noch, wo du die Tortenplatte mit dem schönen Wellenrand her hast? Ich hab solche bisher leider nur in amerikanischen Shops mit teurem Europaversand gesehen. :(

Kommentar hinterlassen

 *

What is 14 + 13 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!