Mhhhontags-Rezept:

Thunfisch-Sashimi mit Miso-Nussbutter.

Post Icon

Das war gestern einer dieser Sportler-Montage. Irgendjemand drückte die Start-Pistole und zack war abends, der Tag davon gerannt, das Ziel erreicht. Kennst du diese Tage? War dein Montag auch so? Deshalb gibt es also ausnahmsweise erst heute dieses köstliche Mhhhontags-Rezept: Thunfisch-Sashimi mit Miso-Nussbutter – von Patrick Voeltz aus dem weißen Haus. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen funky, ist aber wirklich ganz einfach zu machen, siehe unten. Das wichtigste ist, dafür sehr guten Fisch zu kaufen. Und dann schmeckt es herrlich frisch und schön nussig und man hat das Gefühl, sich mal was Besonderes gemacht zu haben. Funky wie man ist.

Schönen Dientag dir!

 

Für 4 Personen:

Zutaten: 200 Gramm “Yellow-Fin” Tuna in Sashimi Qualität, 60 Gramm helle Miso-Paste (Asia Laden), 140 ml Wasser, 400 Gramm Butter, 60ml Orangensaft,50ml Ingwerfond

Zubereitung:

Das Sashimi in dünne Scheiben schneiden (Oder vom Händler schneiden lassen),
Die Butter in einem Topf erwärmen bis sie anfängt leicht braun zu werden,
dann vom Herd nehmen. Die Miso Paste mit einem Schneebesen ins Wasser
einrühren, Die Butter durch ein Sieb oder Handtuch in den fertigen Miso Sud
passieren.Orangensaft und Ingwerfond hinzugeben. Mit einem Stabmixer
pürrieren, bis sich alles zusammen vermengt hat.

Dann die fertige und warme Miso-Nuss-Butter über den flach ausgelegten Tuna
geben.

Mit geröstetem weißem Sesam, Frühlingslauch und klein gehacktem Ingwer
bestreuen.

Guten Appetit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

9 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 *

What is 8 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!