Dieses Rezept lässt sich nicht nur super selber essen, sondern auch wunderbar verschenken. Meine bezaubernde Freundin Susan hat es vor kurzem für uns kredenzt und it's süper! Auf den Punkt. Eine wahre Gaumenfreude. Fantastic! Sie hat es vor drei Jahren im Für Sie-Kochen & Verwöhnen-Magazin (Nr. 264 09/06 "Die 100 besten Pasta Rezepte") gefunden. Und wer Lust hat, kann beim Kochen gleich die doppelte Menge herstellen und die andere Hälfte in ein Schraub- oder Weckglas füllen, mit Öl bedecken und verschenken. Mit einem schönen Stück Stoff, einer hübschen Schleife oder einem selbstgebastelten Schild. Dazu gibt es unendlich viele Ideen, vor allem für Marmeladen, die sich aber ja auch wunderbar für Pesto umdesignen lassen.

Mhhhontags-Rezept: Pesto Rosso zum Selbermachen + Verschenken

Post Icon

CIMG1613

Dieses Rezept lässt sich nicht nur super selber essen, sondern auch wunderbar verschenken. Meine bezaubernde Freundin Susan hat es vor kurzem für uns kredenzt und it’s süper! Auf den Punkt. Eine wahre Gaumenfreude. Fantastic! Sie hat es vor drei Jahren im Für Sie-Kochen & Verwöhnen-Magazin (Nr. 264 09/06 “Die 100 besten Pasta Rezepte”) gefunden. Und wer Lust hat, kann beim Kochen gleich die doppelte Menge herstellen und die andere Hälfte in ein Schraub- oder Weckglas füllen, mit Öl bedecken und verschenken. Mit einem schönen Stück Stoff, einer hübschen Schleife oder einem selbstgebastelten Schild. Dazu gibt es unendlich viele Ideen, vor allem für Marmeladen, die sich aber ja auch wunderbar für Pesto umdesignen lassen. Dies sind meine Top Drei:

- LollyChops super hübsche, bunte Pie-Deckel

- Armelles puristische Schilder in Schwarz/Weiß für Pesto und Salsa

Hochzeits-Marmeladen mit Stoffen von Portabellopixie, gesehen bei 100 Layercake

Zutaten für 4 Portionen: 400g Penne, Salz, 50g getrocknete Tomaten in Öl, 1 Knoblauchzehe, 30g Parmesankäse, 20g gemahlene Mandeln, 3 EL Öl von den Tomaten, 5 EL Olivenöl (Susan nimmt immer etwas weniger, guck einfach, wie ölig du es magst), 1 Prise Zucker, 1 TL Sambâl oelek

Zubereitung:

1) Penne im gesalzenen Wasser bissfest kochen. Tomaten abtropfen lassen, Knoblauch abziehen, Parmesankäse zerbröckeln – alle Zutaten in einen elektrischen Zerkleinerer geben und fein pürieren.

2) Tomatenpüree in einen Rührbecher geben. Tomaten- und Olivenöl nach und nach unter Rühren zugeben und weiterschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Mit Salz, Zucker und Sambal oelek pikant abschmecken.

3) Nudeln abgießen, dabei ca. 100 ml Kochwasser auffangen. Nudeln tropfnass zurück in den Topf geben. Pesto rosso zugeben und untermischen. Eventuell etwas Nudelkochwasser zugeben. Nach Wunsch mit Basilikumblättchen anrichten.

Und wer jetzt in Pesto-Selbstmach-Superlaune ist, dem empfehle ich noch den hübschen Eintrag How To Make Pesto like an Italian Grandmother von 101cookbooks.

Schönen Mohhhntag!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

  • Meine Liebste!
    Schön, daß ich es mit einem Rezept auf Deine tolle Seite geschafft habe. Meine Mama ist bestimmt mächtig stolz auf mich, wenn Sie das sieht, da ich früher nur Miracoli kochen konnte.
    Ich freue mich immer wieder Deine Seite zu öffnen und neue tolle Ideen, die den Altag schöner, lustiger und bunter gestalten, zu lesen.
    Mach weiter so!!!!!!

    • Wie lieb von dir, Susan! Da freu ich mich wie Bolle und nu stapel mal nicht so tief, du kochst doch immer super! Ich werde auch pronto die spitzen Bierbrote deines Gatten hier posten. Als Trick 17! Jajaja! Liebste Grüße!

Kommentar hinterlassen

 *

What is 8 + 5 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!