Mhhhontags-Rezept:

Grüner Spargel-Salat mit Wassermelone, Pinienkernen und Parmaschinken – mein liebstes Spargel-Gericht

Post Icon


Wie isst denn du des Deutschen liebstes Gemüse am liebsten? Klassisch mit Hollandaise? Als Auflauf? Suppe?

Ich habe vor gut zwei Jahren bei meiner Freundin Annika eine Spargel-Salat mit grünem Spargel, Wassermelone (!), Pinienkernen und Parmaschinken (Rezept siehe unten) gegessen und war sofort verliebt. Mittlerweile ist es mein liebstes Spargel-Rezept und deshalb musste es auch in die aktuelle Brigitte (ab Mittwoch am Kiosk). Denn dort zeige ich zusammen mit meinen Kolleginnen unsere Lieblings-Spargel-Rezepte, verkleidet als Spargelbäuerinnen (mit Fotos von s.o. Dietrich Halemeyer für Brigitte, Styling Bärbel Recktenwald und Produktion Marie-Louise Barchfeld). Ich habe so ein lustiges Haarband abbekommen und bin der festen Überzeugung, dass man damit ausserirdische Meldungen empfangen kann. Hallo? Bei der Antenne?
Weil ich das Aplanat Studio, in dem wir fotografiert haben und die Requisiten so mochte, habe ich ein paar Schnappschüsse gemacht, siehe unten. Hübsch gell?

Hast du denn dieses Jahr schon Spargel gegessen?

 

DAS REZEPT: Grüner Spargel-Salat mit Wassermelone, Pinienkerne und Parma-Schinken

Für 2 Portionen

ZUTATEN: 500 g grüner Spargel, 1 Stück Wassermelone ohne Kerne (etwa 200 g Fruchtfleisch), 30 g Pinienkerne, 100 g Parma-Schinken, 1 Limette, 3 EL Olivenöl, feines Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer, 1 Beet rote Kresse (Shiso Purple) oder normale Gartenkresse

ZUBEREITUNG:

1,) Spargel abspülen, das untere Drittel der Stangen schälen, holzige Enden abschneiden, Spargel schräg in 2-3 cm lange Stücke schneiden.

2.) Das Fruchtfleisch der Wassermelone mit einem Messer von der Schale schneiden und nicht zu große schöne Dreiecke schneiden.

3.) Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, dann herausnehmen. Schinkenscheiben halbieren oder dritteln. Den Limettensaft auspressen.

4.) 2 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Spargelstücke darin 3-4 Minuten unter Schwenken der Pfanne anbraten.

5.) Spargel, Melone und Schinken auf einer Platte anrichten und mit den Pinienkernen bestreuen. Alles mit Limettensaft und dem restlichen Öl beträufeln, salzen und pfeffern. Die Kresse vom Beet schneiden und darüberstreuen.

Fertig! Lass es dir schmecken!

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

32 Kommentare

  • Was Spargel angeht, war ich bisher nicht so experimentierfreudig… werde also auf jeden Fall mal das neue Rezept ausprobieren. Und falls du keine Lust mehr auf Medien hast, als Spargelbäuerin machst du dich ausgezeichnet! ;o)

    Schönen Wochenstart, Sina

    Kreative Wohnideen: http://www.sinaswelt.de

  • in diesem jahr gab es bei mir noch keinen spargel, aber deinen salat werde ich bestimmt mal testen,allerdings ohne den schinken. sieht gut aus – salat & studio! ich mag spargel gerne mit senf honig soße, ein rezept meiner kollegin, sehr lecker!
    eine schöne woche dir!
    lieben gruß,
    nike

  • Oh das hört sich aber lecker an! Werde ich ganz sicher testen. Ich mag am liebsten eine Spargeltarte auch mit grünem Spargel und Pinienkernen, kleine Tomaten und Schafskäse. Auf die neue Brigitte freue ich mich schon!

    Liebe Grüße Susanne

    P.S.: Wenn jemand Antenne tragen kann dann du!!!

  • Oh! Spargelsalat! Wie großartig!
    Ich liebe Spargel entweder pur mit Olivenöl und Zitrone, Salzkartoffeln & Salat oder als Spargelsalat!
    Wie könnte denn eine vegetarische Variante sein? Vielleicht Schinken durch Schafskäse ersetzen?
    Es grüßt- Steffi

    • @ Steffi: Ähm, ich lasse dann einfach den Parma-Schinken weg bzw. mach ihn extra dazu. :) So einfach kann das Leben sein… Aber Schafskäse ginge sicher auch! Liebe Grüße!

  • Hallo!
    Das Studio ist der absolute Traum, ich will alles haben :-)
    Ich liebe Spargel und freu mich auf die, leider immer zu kurze, Saison! Bio und grün, so muss der Spargel sein ;-)
    Liebe Grüße aus Wien
    Sabine

  • Mmhh, das hört sich sehr lecker an… Bei uns gibt es den Abensberger Spargel erst seit Samstag, dann werde ich gleich mal zuschlagen… Und auf die Brigitte freu’ ich mich. Ich brate Spargel am liebsten, da behält er seinen Eigengeschmack am besten und die Röstaromen helfen mit. Demnächst eigene Rezepte und Fotos in meinem Blog…
    http://franz-allesmitliebe.blogspot.com/
    Danke für das Rezept! Und allen einen schönen Wochenstart!

  • Och toll. Erst im letzten Jahr habe ich meine Freude an grünem Spargel entdeckt und bin mir immer noch so unsicher was den Einsatz angeht. Aber dieses Rezept hört sich traumhaft an. Danke dafür!!! Der Salat ist jetzt fest für am Samstag eigeplant. Hoffentlich scheint die Sonne, denn zum Grillen wäre das sicherlich die perfekte Beilage.

    Sonnige Grüße,

    W.

  • Ich mag grünen Spargel viel lieber als weißen. Allerdings sagt mein Biobauer hier nebenan, dass man dazu Pestizide spritzen muss (wegen der fiesen Spargelfliege). Und da er halt Biobauer ist, gibt es bei ihm nur weißen. Der allerdings ist superklasse.

    Grüße! N.

  • Ich habe in diesem Jahr schon zweimal Spargel gegessen, aber ich finde er ist noch nicht sooo lecker. Aber die Saison hat ja auch erst begonnen. ;)

    Dein Rezept liest sich auf jeden Fall extrem lecker.

    LG

  • Tolle Idee mit Wassermelone und Kresse! Leider dauert es noch ein wenig bis es richtig guten österreichischen Spargel gibt, aber die Vorfreude steigt täglich!

    Sowohl warm als auch kalt habe ich sehr gerne Spargeltaschen. Einfach Mürbeteigquadrate (am Kopf gestellt damit Spitzen nach oben und unten zeigen, und man die Seiten schön einschlagen kann) mit jeweils einer Scheibe Käse und Schinken belegen, je eine Stange grünen und weißen (event. vorgekochten) Spargel darauf, Seiten darüber einschlagen, mit Ei etwas den Teig bestreichen und ab in den Ofen bei 200 Grad. Keine zusätzlichen Gewürze nötig!

    Liebe Grüsse aus der Spargelregion Eferding

  • Total hübsches Bild von Dir, das band steht Dir richtig gut und wir freuen uns schon auf die neue Brigitte, die kommt bald zu uns ins Haus geflattert (da abonniert).
    Guten Start in die neue Woche und liebe Grüsse
    rosa & limone

  • Wie kann es sein, dass ich (Innsbruck-Österreich) die neue Brigitte schon vergangenen Freitag kaufen konnte? Hatten schon Spargel (mit Nudeln). Freu mich auf das Ausprobieren dines Salates, wenn die Temperaturen wieder nach oben gehen…
    Übrigens: ein total süßes Bild von dir.
    GLG Angelika

    • @ Angelika: Ach ja stimmt, irgendwie wird Österreich als erstes versorgt! Lustig, oder? Und die Abonnenten bekommen es auch bereits am Wochenende. Wünsch dir viel Spaß damit! Herzliche Grüße, Steffi

  • Bin sofort in den Supermarkt und habe alles für den Salat besorgt. Fix zubereitet und mmmhhhh war das lecker. Konnte einfach nicht bis zum Wochenende warten. Also 1000 Dank für diesen Gaumwnschmauss:)

  • Ooohhhhhhhh Mmmmmhhhhhhh das ist das allerleckerste Rezept überhaupt, werde morgen gleich die Brigitte kaufen um alle auszuprobieren. Ich liiiieeebe grünen Spargel.

  • Das ganze schmeckt auch super mit Erdbeeren, wenn die Saison in Deutschland anfängt (und praktisch findet man beides am gleichen Stand)

  • oh, das klingt sehr verheißungsvoll und wird garantiert bald ausprobiert.

    wassermelonensalat (mit minze und ziegen- oder schafskäse) war meine kulinarische offenbarung des letzten jahres – obwohl ich am anfang gedacht habe: “na, ob das schmeckt? das klingt ja irgendwie komisch”. ein absoluter knaller – und in jamie olivers usa-kochbuch zu finden.

    grünen spargel esse ich traditionell in olivenöl kurz, aber brutal angebraten und mit balsamico und reichlich parmesan angemacht.

  • Esse derzeit ständig grünen Spargel. Ist hier in NY ohnehin in jedem Gemüsegericht zu finden und ganzjährig auf dem Speiseplan. Aber wohl eher nix Bio. Das Salatrezept klingt sehr sehr köstlich- ich kenne ein Ähnliches mit Guadaloupe Melone und Schafskäse sowie Walnüssen, ebenfalls köstlich. Muss nur mal schauen, wo ich hier den Parmaschinken bekomme. Danke!

  • Liebe Steffi,

    das Rezept klingt super lecker. Ich bin ein Fan von süß-herzhaften-Kombos. Wird bestimmt bald ausprobiert. Aber eine Frage plagt mich: Bleibt der Spargel roh? Echt?

    Liebste Grüße

  • gerade hab ich noch die brigitte in der hand gehabt und gedacht…hmmm was für leckere spargelrezepte. jetzt werd ich den salat definitiv probieren. grüner spargel ist für mich der leckerste

  • viiiieeeeelen Dank!!!! ich habe diesen Salat vorhin für 9 Personen gemacht (als Vorspeise) und alle waren begeistert! natürlich gab es einige, die es besser wussten und vorher wegen der Kombi gemeckert haben aber dann waren auf einmal nur noch Komplimente da! ich habe die die es wirklich wissen wollten (und es gab einige :) ) gleich auf DICH verwiesen. bzw. auf die Website.
    Danke und Liebe Grüße

  • Und hier eine Variante von mir – für euch! Grüße nach Ihttp://franz-allesmitliebe.blogspot.de/2012/05/lecker-salat-mit-grunem-spargel-und.htmlbiza!

  • Hallo Steffi, seit ich deine Seite entdeckt habe, liebäugele ich mit diesem Salat. Heute nun hab ich die Gunst der Stunde genutzt und ihn mir endlich zubereitet, einige Zutaten hatte ich mir mit meiner Abokiste liefern lassen. Allerdings hab ich etwas variieren “müssen”, statt des Parmaschinken hab ich den getr. Meersalzschinken meines Lieblingshofladen genommen, zum Salzen mein neues Hibiskussalz (selbstgemacht) und leider hatte ich keine frische Limette.
    Aber schon der erste Bissen überzeugt mich ;-) boah ist das lecker!!!!
    Dazu noch einen HUGO – NEIN! Das geht nicht, ich muss gleich noch zur Dienstbesprechung…

    Danke für das Rezept und die vielen anderen Inspirationen, Steph

Kommentar hinterlassen

 *

What is 3 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!