Mhhhontags-Rezept: Ein Ananas-Upside-Down-Kuchen von der entzückenden Rachel Ball/elephantine mit passendem Anleitungs-Video

Post Icon

 

Ich bin schon wieder verliebt. Mannometer ich bin aber auch so leicht zu haben: ein hübscher Header, Fotos mit einer eigenen Bildsprache (gern simpel, aber mit ein bisschen Humor/Ironie), vor allem eigenen, noch nirgends so woanders gesehenen Ideen, simplen, aber köstlich aussehenden Rezepten und zack bin ich verliebt in einen Blog.

Schwer erwischt hat es mich bei elephantine, von der niedlichen Rachel Ball. Kennst du den schon?

Die Amerikanerin dreht entzückende, kleine Anleitungs-Videos (siehe unten) zu ihren simplen, aber schönen Rezepten, schreibt jeden Freitag ein kleines Stück Fiction, eine Kurzgeschichte, hat sich ein eigenes kleines Schmucklabel und einen kleinen Küchenprodukte-Shop aufgebaut. Mit ihr würde ich jetzt gern in ihrer Stadt Seattle frühstücken gehen und neue Ideen spinnen, was man noch alles tolles mit seinem Blog/ Leben so anstellen könnte.

Hast du so jemanden, mit dem du herrlich rumspinnen bzw. neue Ideen denken kannst? Wo du A sagst, sie/er B und schließlich kommt ein super C dabei raus?  Ich finde, es ist eins der tollsten Gefühle der Welt, neue Ideen zu haben. Es rattert schon wieder in meinem Kopf…

Bei dir auch?

Ich werde jetzt erstmal diesen wunderbaren Ananas-Upside-Down-Kuchen (gibt es dafür eigentlich eine gute, deutsche Übersetzung? Fällt mir gerade nicht ein…) nachbacken. Das Original-Rezept ist von Martha Stewart, aber das Foto und Video, die sind von Rachel und haben mich ganz heiß drauf gemacht. Fürs Rezept einfach hier kicken

 

pineapple upside-down cake from rachelchew on Vimeo.

♥  Steffi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

23 Kommentare

  • Ich glaube, im deutschen sind die Upsidedown-Kuchen einfach “gestürzte” Kuchen, oder? Klingt auf englisch jedenfalls charmanter und nicht so nach “plumps – hingefallen!” ;)
    Danke dir für den tollen Tipp! Ich bin jetzt auch *zackbumm* verknallt :) voll toll!
    Liebe Grüße,
    Mia

  • oh wie schööööööööön *seufz*

    immer, wenn ich so tolle blogs ansehe, komm ich mir selbst so unkreativ und plump vor *hihi*

    das video ist wunderschön, ich werd mir jetzt mal den rest angucken :)
    danke für den linktipp!

    liebe grüße
    salma

    • @ Salma: So geht’s mir doch auch! Ich will dann immer das Layout komplett ändern (obwohl – das ist schon in Arbeit…) und sowieso alles. Aber is doch jut, so bleibt alles schick in Bewegung!

  • Liebe Steffi.

    up-side-down-Kuchen heißen bei uns immer

    “gestürzte” Kuchen

    Kannte ich bisher immer nur mit Apfel, der hier sieht aber auch lecker aus!!!

    Sonnigen Montag.
    LG
    Martina.

      • das ist wohl wahr.
        Also muss ein neues Wort erfunden werden.

        “im-Hand-um-drehen-fertig-Kuchen”

        “Rundherum-Kuchen”

        “Doppelseite-Kuchen”

        …. gar nicht so einfach…mhm… aber Du bist doch die Schreibmaus!!! ;-) )

  • elephantine steht auch auf meiner täglichen blog-konsum-liste. wunderschön.
    und das a+b=c, ich liebe es.
    das hat nicht zuletzt zu der entscheidung für heute – schmidt geführt. es macht spaß, es macht noch kreativer und – nicht zuletzt – irgendwie auch mutig!
    wunderschönen tag dir, steffi :-)

    • @ silke: das klingt sehr schön! und man sieht bei euch genau, wie gut das funktioniert! ich habe heute einen überraschend guten a+b=c-tag und freu mich darüber wie bolle. hoffe, dir geht’s ähnlich! herzliche grüße, steffi

  • Genialer Blog! Über den bin ich letztena auch gestolptert. Wie? Weiß ich nicht mehr … ist ja aber auch egal :) Tolle Rezepte, toller Blog, tolle Fotos und toller Stil … in der Tat: ein Blog zum Verlieben! Stimmt!
    Hab ‘ne schöne Woche.
    Lysann

  • Jajaja! Das kenne ich! Lass mich kurz überlegen, woher… Hmmm… Wo war das doch gleich…

    Ich hab’s! Genau das gleiche Gefühl habe ich bei http://www.ohhhmhhh.de! Kennste den Blog? Ganz großes Kino! Tolle, simple Rezepte, die grandios schmecken und garantiert gelingen. Inspirierende DIY’s, die richtig Spaß machen. Und eine Frau dahinter, mit der man die Straßen unsicher machen möchte und klönen und Ideen entwickeln bis die Sonne wieder aufgeht.

    Musste unbedingt hin – aber Vorsicht: Dieser Blog hat Suchtpotential :-)

    Ich wünsche Dir einen sonnigen Start in die Woche!
    Julie

  • Mal wieder ein richtig toller Tipp von Dir Steffi, vielen lieben Dank. Und Du schreibst einfach immer so erfrischend, wie eine liebe Freundin, macht immer wieder aufs Neue grossen Spass bei Dir.
    Schönen Wochenstart und bis bald
    rosa & limone

  • Ein toller Tipp! Ich freue mich immer über neue Inspirationen und die findet man auch bei anderen. Ein bisschen vergleichen ist gut (und gehört dazu) nur nicht davon vereinnahmen lassen, dann ist die Freude dahin und das tut der eigenen Arbeit nicht gut. Upside-dwon, im Französischen Tarte Tatin, gehört zu meinen Lieblingen. Grüße, Sandy

  • Steffi, ich wollte dir mal ein Kompliment machen: dein Blog ist toll. Der verlinkte Blog “elephantine” auch.
    Wenn ich solch kreative Blogs lese, will ich immer auch

    GLEICH.SOFORT.LOSBLOGGEN. :)

    Ok, vielleicht das übernächste Projekt.

    Bis dahin, freu ich mich einfach über das, was ich hier lese…..

  • Hach, was für ein toller Blog, und wer Martha Stewart Rezepte verwendet muss ja auch eigentlich sowieso wundervoll sein!
    Ich muss aber gestehen, dass mir Dein Blog noch besser gefällt, auch wenn das hier schon so viele vor mir gesagt haben, es ist immer wieder toll, bei dir vorbei zu schauen!
    Zoe

  • ohhh mhhh ja … ebenfalls spontanverliebt …
    danke für die inspiration ;-)
    fühl dich herzlichst gegrüßt & mit lieben wünschen bedacht
    amy

  • hallo ihr,

    hab mich auf sofort in den Kuchen verliebt und gestern gleich nachgebacken. Hat auch wunderbar geklappt und er sah fantastisch aus. Aber sagt mal, wieviel Zucker nehmt ihr da? Habe die doppelte Menge Teig gemacht (da größere Form) aber die Zuckermenge vorsichtshalber gleich gelassen, sah soviel aus. Trotzdem war mir der Kuchen noch viel zu süß. Na ich versuchs einfach demnächst nochmal, macht ja Spaß dieses Stürzen.

    Ein schönes Wochenende. Bald. Sonne, juchhu.

Kommentar hinterlassen

 *

What is 9 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!