Mhhhontags-Rezept: Spiegeleier-Kuchen mit Vanillepudding und Schmand und Aprikosen – ein großer Spaß für Ostern! Und irgendwie auch ein Stück Kunst…

Post Icon

 

“Du Schaaatz…”

“Ja…”

“Ich hab’ Spiegeleierkuchen gebacken, den, den es früher immer zu Ostern bei meinen Eltern gab…”

“Oh, lecker, den, mit dem köstlichen Vanillepudding und köstlichen Boden?”

“Ja genau.”

“Mhhh…”

“Ich überleg’ grad, wie ich den für den Blog fotografiere…”

“Aha.”

“Ich dachte, es wäre lustig, ihn wie ein Spiegelei auszuschneiden und in einer Pfanne zu fotografieren…”

“?”

 

“Warum guckst du denn so komisch – heißt das, du denkst, das versteht niemand?”

“Schwierig.”

“Ach komm, das ist doch super lustig!”

“Schwierig.”

“?”

“Ich würde das Stück Kuchen auch noch mal normal auf einem weißen Teller fotografieren…”

“Wie langweilig!”

“Und noch ein Gesamtbild vom Blech…”

“Thhh! Wo bleibt denn da die Kunst?”

“Seit wann machste denn hier Kunst? Ich dachte das ist ein Koch- und Backblog…”

“… und Design bitteschön.”

“Bitteschön.”

“Danke. Weißte was, ich mach jetzt sogar noch ein Foto mit Pfanne und Schieber, so!”

“Du Revoluzer, Schatz!”

DAS REZEPT:

Zutaten: 250 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 4 Eier, 250 g Butter, 200 Zucker, 2 Päckchen Vanillepudding und was man dafür zum Anrühren braucht, bei Dr. Oetker z.B. pro Päckchen 500 ml Milch und 2 gehäufte EL Zucker; 3 Becher Schmand, 2 mittlere Dosen mit Aprikosen (halbiert und entkernt), 2 Pakete Tortenguss-Fix (+ je 250 ml kochendes Wasser)

Zubereitung:

1.) Mehl, Backpulver, Eier, Butter und Zucker zu einem Teig mixen, auf das gefettete Backblech geben und 15 Minuten bei 180 Grad (Umluft) backen. Anschließend auskühlen lassen. Funktioniert ja im Moment noch fantastisch aufm Balkon.

2.) Den Vanillepudding nach Packungsangabe kochen: Puddingpulver mit etwa 2 gehäuften EL Zucker mischen, 6 EL von den 500 ml kalter Milch zu dem Pulver geben und alles glatt rühren. Die restliche Milch aufkochen, von der Kochstelle nehmen und das Puddingpulver einrühren. Alles zusammen für ca. 1 Minute aufkochen unter ständigem Rühren. Anschließend den Pudding in eine Schale geben, sofort Frischhaltefolie auf die Oberfläche legen, so verhindert man Hautbildung und kalt stellen. Zum Beispiel aufm Balkon, wo der Boden auch gerade auskühlt.

3.) Den ausgekühlten Pudding mit dem Schmand verrühren, auf den Boden streichen, Aprikosen abtropfen und auf dem Pudding verteilen. Alles für 15 Minuten bei 180 Grad (Umluft) backen.

4.) Den Tortenguss nach Packungsanleitung anrühren: Pulver mit 250 ml kochendem Wasser und einem Schneebesen verrühren. Den Guss sofort auf dem Kuchen verteilen. Auskühlen lassen. Fertig!

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

19 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 *

What is 2 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!