Jeder sagt: Wer Bangkok besucht MUSS shoppen und schlemmen. Na gut, wenn man das muss, dann machen wir das eben auch…

Post Icon

.. und der zweite Satz, den man ständig hört, wenn man nach Bangkok reist, ist: “Bangkok liebt oder hasst man!”

Wir sind jetzt nicht so unsterblich verliebt in diese wuselige Stadt wie in Kopenhagen oder Stockholm, aber spannend und lustig fanden wir es auf jeden Fall. Zumal in der Nacht vor unserem Ankommen das chinesische Jahr des Hasen begann und es daher viele riesige Hasen zu sehen gab. Wie hier vor dem Shoppingcenter Siam Paragon, das sich selbt “The Pride of Bangkok” nennt. Gabriele sagte, es sei das Alsterhaus Bangkoks. Wahrscheinlich haben wir uns dort deshalb so wohl gefühlt…

Wir hatten irgendwo gelesen, dass die neben schönen Mode-, Beauty-, Design- und Büchergeschäften eine großartige Foodhall mit vielen guten Restaurants hätten und das war auch unser erstes Ziel…

… zuerst ein wirklich gutes thailändisches Curry im 9th Café und dann, yeah: Cupcakes…

… und guckt mal, was die da dolles machen: Cupcake-Torten – Virginia, Cupcake-Queen – wäre das nicht mal was?

… in der Foodhall befindet sich auch ein riesiger Supermarkt…

… Hello Kitty hat hier übrigens nicht viel zu lachen, sondern arbeitet als Topmodel für diverse Firmen, hier im Einsatz für Fischprodukte…

… und der Keks-Junge hier scheint über diverse Ecken mit unserem Kinderschokoladenkind verwandt zu sein…

… wenn ich mich an etwas in diesem Urlaub satt gegessen habe, dann an Garnelen, die gibt es in allen Varianten überall, sogar als Chips…

…. ganz viele Produkte sind sehr hübsch illustriert…

… und manche Produkte muss man sich erst ganz genau angucken, bevor man sie versteht: wie diesen Orangenschälhelfervogel…

… Weltklasse fand ich auch die Hundeecke im Supermarkt, die (schreienden) Hundehäuser…

… Hundesocken…

… und ein Kinderwagen für Hunde, so wie eine Modekollektion…

… aber zurück zu unseren Bedürfnissen: mein Herz wurde besonders aufgeregt, als wir im Obergeschoss des Shoppingcenters in die Papier- und Bastelabteilung kamen…

… diese entzückend illustrierten Notizbücher stammen von der Bangkoker Modedesignerin und Illustratorin Watinee Paleebut. Die Büchlein und großartige Bilder kann man auch über ihren Blog bestellen, ich finde sie umwerfend schön…

… und Stempel gab’s, unendlich viele Stempel und kleine Verwandte von Bastis Rikes Stempeln

… und endlos viel Material zum Scrapbooken gab’s auch, fast hätte ich auch angefangen…

… Wohnzeitschriften gab es für die designverrückten Thailänder auch en masse. Die Living etc. wird sogar ins Thailändische übersetzt. Irre. Sehr beliebt sind aber auch die Magazine myhome und room…

… und apropos Magazine. In diesem Einkaufszentrum gab es das coolste, was ich je zum Thema Zeitschriften je gesehen habe: eine Leseecke für alle internationalen Magazine. Und zwar die nagelneuen! Die, bei denen einem in Deutschland beim Anblättern von den Kioskbesitzern auf die Finger gehauen wird…

… so, das war Teil eins der Bangkok-Tipps. Morgen geht’s weiter.

Alles Liebe,

Steffi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

7 Kommentare

  • super….das Siam Paragon liebe ich auch..
    da essen wir immer Eis, wenn wir in Bkk sind.

    Die Kekse und der Orangenpealer sind uebrigens aus Japan….Wusstest Du, dass ueber 30.000 Japaner in Bkk leben?
    Die japanische Schule, in die meine Kinder gehen werden, hat ueber 2500 Schueler und 92 gelbe Schulbusse…

    Ich freue mich auf den naechsten Bericht..
    PS Hast Du die Platinum Mall besucht?
    Beim ersten Einkauf dort, hab ich hyperventiliert..

  • Hallo :)
    Wenn man deine Fotos und deine Beschreibungen so sieht, könnte man glatt neidisch auf deinen Trip nach Bkk werden. Sieht alles echt toll aus! Ich hoffe, du berichtest uns noch mehr davon und hattest eine schöne Zeit dort :)
    Vlg phoenics

  • hach…hier in Münster schneeregnets :( Da ist es herrlich mich zum morgendlichen kaffee ins ferne Asien zu träumen! Danke für die schönen Bilder. Und überhaupt DANKE für diesen herzallerschönsten Blog!

  • echt, micht hat thailand nie gereizt.. nie nie nie.. und jetzt sitz ich hier, und verdreh mir die augen. sehn.sucht.
    danke für den tollen kopfurlaub! :)

  • Vielen herzlichen Dank für die tollen Bangkok-Tipps. Wir sind im April nach unserem Aufenthalt in Khao Lak zum zweiten Mal dort und ich freue mich auf weitere “Leckerbissen”! Immer schön hier zu lesen!

  • Also ich finde auch, man muss sich an die Geflogenheiten halten. Wenn man shoppen gehe muss, dann ist dasn eben so!

    Ich liebe es im Ausland einzukaufen. Der Mister hat mir aus Japan mal eine ganze Reihe Süssigkeiten mitgebracht (auch diese Koalabären!) und da muss man auch mal mutig sein. Aber das liebe ich sehr.

  • dein blog ist wirklich wunderwunderwundervoll!!!
    ich bin gerade auf deinem alten blog gelandet weil ich ein paar tipps über hamburg gesucht habe (in einer woche gehts da hin) und habe gerade das karlsons gesehen! WOW!!

    und nun werde ich gleich deine anderen sachen mal durchstöbern ^^

    liebe grüße

Kommentar hinterlassen

 *

What is 12 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!