Juhu, Sex & the City ist noch nicht zu Ende! Jetzt geht’s ja erst richtig los: mit den “The Carrie Diaries”

Post Icon

Bis mich ein Buch in einer Buchhandlung laut rufen lässt “Oh Gott, oh Gott, ja Wahnsinn! Was ist das denn?! Das kann doch gar nicht sein!!”, da muss schon eine Menge passieren.

So geschehen vergangene Woche in Bangkok. Nichtsahnend stöberten wir durch die Abteilung für Bücher in Englisch und da lag es. Dieses glänzende, goldene Stück mit der hübschen Tasche drauf. Mein Gehirn brauchte ein, zwei Sekunden, bis es verstand, dass dies keine billige Kopie/ Idee irgendeiner Autorin war, die auf die Sex and the City-Nummer aufspringen wollte, sondern dies war ein Original Candace Bushnell.

Sex & the City ist noch nicht vorbei. Nein! Es geht erst richtig los! Das Buch The Carrie Diaries 01: Meet Carrie Before Sex And The City erzählt wie der Titel schon sagt, von Carries Zeit bevor sie nach New York ging und zu der wurde, die wir kennen. Es erzählt von ihrem letzten Highschooljahr, den (W)Irrungen um den ersten Freund, den ersten Sex und die Frage: Sieht man eigentlich irgendwie anders aus, nachdem man ihn hatte?

Es liest sich sehr leicht und locker und ich hatte dabei das Gefühl, mir hätte jemand eine ganze vergessene Staffel erster Sex & the City-Folgen in die Hand gedrückt. Herrlich!

Was mich wirklich wundert ist die Tatsache, dass es das Buch bereits seit Ende letzten Jahres sogar auf Deutsch gibt:The Carrie Diaries – Carries Leben vor Sex and the City: Band 1.

Wusstet du das?

Hast du es schon gelesen?

Wo ein Band 1, da gibt es ja auch meistens ein Band 2 und dieses erscheint am 1. Mai 2011. Es heißt Summer in the City und man kann es bereits bei Amazon vorbestellen. Tja, wer auf der Liste wohl ganz oben steht.

Und du? Wie findest du das ganze? Teilst du meine Aufregung?

Ich weiß, der zweite Sex & the City-Film war gruselig, aber die Serie und der erste Film waren doch wohl ein Kracher, oder?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

11 Kommentare

  • Hey Steffi!
    Ich hab’ das Buch schon letzten Sommer gelesen. Sorry, dass ich vergessen habe dich auf das Erscheinen hinzuweisen. ;)
    Aber ich kann deine Begeisterung nicht so ganz teilen. Mir fehlte ein bisschen der Glamour bei dem Buch.
    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag!
    Anni

    • @ Anni: Also so was! ;) Stimmt, glamourös ist das Buch natürlich nicht. Auf jeden Fall nicht so, wie wir es aus der Serie kennen. Aber das fand ich gar nicht schlimm. Ich fand es entzückend in die Teenietage zurückzukehren und sich zu erinnern bzw. bei Carrie noch mal mitzuerleben, was man da alles emotional zu wuppen hatte. Ich glaub, “Summer in the City” wird glamouröser. Das haste aber noch nicht gelesen, oder? Nee, geht ja gar nicht. Oder biste etwa mit Candace Bushnell befreundet? ;) Dir auch einen schönen Dienstag! Liebste Grüße, Steffi

  • Ich hab es auch schon vor einer sehr langen Weile schon entdeckt ;) Ich glaube, da hab ich noch woanders gewohnt. Aber gekauft hab ich es noch nicht. Es steht aber schon auf einer geheimen Bücherliste von mir mit drauf *lach* Die muss man ja erst einmal abarbeiten. Vor allem ist sie auch nach Dringlichkeit sortiert und da steht es einfach nicht an erster Stelle ;) Aber das, was an erster Stelle stand, steht jetzt bei mir zu Hause *g*

    Hab noch einen schöne Tag *winkewinke*

  • Uh, wie toll! Wenn meine Diplomarbeit abgegeben ist, wird das gelesen. Kommt gleich mal auf meine amazon-Wunschliste :)
    Ich fand den zweiten Film gar nicht so schlimm? Was haben denn immer alle? Als ich ihn im Kino gesehen habe, hat auch nicht selten der ganze Saal gebrüllt vor Lachen. Ich sag nur Camel Toe! (Die deutsche Übersetzung traue ich mich jetzt irgendwie nicht hinzuschreiben ^^°)
    LG Victoria

  • Hehe, nein, leider keine Freundschaft mit Candace Bushnell. Aber “Summer in the City” wird auf jeden Fall gelesen. Du hast recht, das ist dann bestimmt eher was für mich.
    Ich glaub’ ich erinnere mich einfach nicht so gern an die Teeniezeit mit den ganzen Unsicherheiten: Kann ich das, darf ich das, macht man das so und will ich das überhaupt?
    War schon schwierig damals (und heute ja auch noch hin und wieder). ;)

  • Liebe Steffi,
    auch ich muss dich enttäuschen, denn ich glaub, deine Entdeckung könnte sogar schon der zweite Teil der Tagebuch-Reihe sein (auf jeden Fall war mal die Rede davon, dass es mehrere geben wird).

    Ich habs mal angelesen (meines hatte ein anderes Cover), und fands leider zu platt und vorhersehbar. Hast du Bushnelles “One Fifth Avenue” gelesen? Auch kein Pulitzer-Material, aber definitiv ‘ne saftige Strandlektüre…

    Viele liebe Grüße aus dem Eisregen , K.

    • @ Kollegin: na klaro kenn ich One Fifth Avenue! Hab ich vor Jaaaahren im Urlaub gelesen. ;)
      Mein googeln hat ergeben, das dies der erste Teil ist und der zweite im Mai erscheint. Solltest du noch eine Ausgabe davor kennen, immer her damit, ich taets kaufen!
      Jetzt les ich aber erstmal Karen Duves “Dies ist kein Liebeslied” auch nicht nagelneu, aber bisher super!
      Liebste Gruesse!

  • Hey, das ist ja toll. Ich bin zwar kein riesen SATC-Fan, aber das klingt lustig. Habs mal auf meinen Wunschzettel gepackt, das ist was für meinen Geburtstag ;)

  • Huhu,
    die Version die ich in der Hand hatte, sah aus wie eine braune LV-Clutch mit Stephen Sprouse-Design. Aber wenn die zweite Ausgabe erst im Mai kommt, wird deine bestimmt die gleiche gewesen sein. So oder so ein guter Kontrast zu Frau Duve.
    Aus dem Eisregen sind inzwischen übrigens Schneeflocken geworden. Bleib also wo du bist, wir sind alle sehr neidisch und versuchen deshalb, dir deine Lektüre madig zu machen!

Kommentar hinterlassen

 *

What is 8 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!