Am besten übersteh ich Bürotage, wenn ich mir für mittags einen Kurzurlaub buche. In der Nähe, wo man mir etwas sehr Leckeres zu essen gibt und mich auf andere Gedanken bringt. Wenn es richtig gut läuft, sogar auf neue Ideen. Das Erlebnis hatte ich heute in Tim Mälzers neuem Restaurant, der "Bullerei" im Schanzenviertel. Genauer: In der Lagerstraße 34 B. In der Bullerei kann man mittags draußen im Hof speisen oder drinnen im "Deli", in der ehemaligen Viehhalle.

Perfekt für Mittagspausen im Hamburger Schanzenviertel: Das Deli der Bullerei

Post Icon

Cremecatalana

Am besten übersteh ich Bürotage, wenn ich mir für mittags einen Kurzurlaub buche. In der Nähe, wo man mir etwas sehr Leckeres zu essen gibt und mich auf andere Gedanken bringt. Wenn es richtig gut läuft, sogar auf neue Ideen. Das Erlebnis hatte ich heute in Tim Mälzers neuem Restaurant, der “Bullerei” im Schanzenviertel. Genauer: In der Lagerstraße 34 B.

In der Bullerei kann man mittags draußen im Hof speisen oder drinnen im “Deli”, in der ehemaligen Viehhalle. Draußen holt man sich die Getränke selbst und sitzt auf rustikalen Bänken. Drinnen an auf alt getrimmten Tischen mit wunderbarem Blick auf die zwei sehr hübschen Barmänner. Nicht schnöselig schön, sondern charming schön. Genau so wie die Bar-Deko. Alles ist so entspannt stilvoll dekoriert. Und die KellnerInnen – die sind beeindruckend locker in der Hüfte. Und im Kopf. Die – wir wollen mal nicht übertreiben, aber ein bißchen ist es tatsächlich so – tanzen mehr als das sie laufen.

Mittagskarte

Zu essen hatte ich etwas, was ich sonst nie esse: Spaghetti Bollo (siehe unten). Oder wie Mälzer es nennt: “Parpadelle Bolognese – die einzig Wahre”. Und da übertreibt der Hamburger Jung nicht im Geringsten. Die war perfekt. Als Nachtisch (siehe oben) hatte ich ein “Cremecatalanarotebeerentiramisu” – unfassbar gut. Anschließend war ich ganz beseelt. Und die Preie sind auch kollegial: Nudeln für 8 Euro, Nachtisch 4,50 Euro.

superbollo

Ab 18 Uhr wird auch das Restaurant drinnen geöffnet. Nicht zu verwechseln mit dem Deli. Im Restaurant geht es einen Tick edler, aber ebenfalls locker, nicht verkrampft zu. Vor September ist dort aber kein 20 Uhr- Freitag- oder Samstagabend-Date frei. Also lieber pronto reservieren.
Falls übrigens jemand Interesse hat, sich mal die ARD-Kochshow von Tim Mälzer “Tim Mälzer kocht!” aus der Nähe anschauen – es werden noch Studio- Zuschauer gesucht. Wir wurden für die heutige Aufzeichnung angesprochen. Uns wurde von einem “supergemütlichen” Studio vorgeschwärmt, mit tollen Sofas und Ohrensesseln. Da wären wir auch gern versackt, aber leider rief die Arbeit uns zurück.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

  • Ha, und dank diesem Blog-Eintrag fuhren wir in unserem wohlverdienten Urlaub (nach 1,5 Jahren) für einen Tag nach Hamburg und ich bestand drauf, dort essen zu gehen. Es war einfach nur genial! Zwar sehr laut und für unser Bienchen sehr ungewohnt, aber dank einem heimlichen und gut getarntem Stilldichein am Tisch war sie schnell besänftigt und aß dann munter ihr Mittag, kostete von der köstlichen Kürbiscremesuppe und war dann glücklich. Mein Burger Magnifico war einfachh nur himmlisch und der Lachs auf Graupenrisotte von Männe war auch sehr legga.
    Also, vielen Dank für diesen tollen Tipp!
    Liebste Grüße, Stephie

Kommentar hinterlassen

 *

What is 12 + 5 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!