Es gäbe sooo viele gute Gründe nach London zu ziehen: Das spitzen Shoppingangebot (siehe Beitrag "Super Shop- und Snackguide London"), das liebe "Darling", das einem viele Londoner im Miteinander so nett zustecken und jetzt kommt's: Die Magazin-Beilagen in den Samstags- und Sonntagszeitungen. I love them! So much! Da wäre zum Beispiel das des The Sunday Telegraph namens Stella. Die haben eine irre sympathische Food-Redakteurin: Diana Henry. Im August schrieb Diana Henry über Sandwiches und wunderte sich, dass ihre Freunde sich oft gar nicht ihre großen Kochkünste in Aktion wünschen, sondern ein einfaches Sandwich. Das man ohne großen Aufwand serviert bekommt, es sogar auf dem Sofa essen darf oder gleich bei der Köchin in der Küche. Diana Henry zeigte vier Rezepte, mein liebstes: Sourdough Tartine With Goat's Cheese. Tartine, so erklärt Henry, sind offene Sandwiches, die vor allem die Franzosen sehr lieben. Oh lala.

Mhhhontags-Rezept: Schnelles Feigen-Ziegenkäse-Sandwich

Post Icon

FeigenBrot

Es gäbe sooo viele gute Gründe nach London zu ziehen: Das spitzen Shoppingangebot (siehe Beitrag “Super Shop- und Snackguide London”), das liebe “Darling”, das einem viele Londoner im Miteinander so nett zustecken und jetzt kommt’s: Die Magazin-Beilagen in den Samstags- und Sonntagszeitungen. I love them! So much! Da wäre zum Beispiel das des The Sunday Telegraph namens Stella. Die haben eine irre sympathische Food-Redakteurin: Diana Henry.

Im August schrieb Diana Henry über Sandwiches und wunderte sich, dass ihre Freunde sich oft gar nicht ihre großen Kochkünste in Aktion wünschen, sondern ein einfaches Sandwich. Das man ohne großen Aufwand serviert bekommt, es sogar auf dem Sofa essen darf oder gleich bei der Köchin in der Küche. Diana Henry zeigte vier Rezepte, mein liebstes: Sourdough Tartine With Goat’s Cheese. Tartine, so erklärt Henry, sind offene Sandwiches, die vor allem die Franzosen sehr lieben. Oh lala.

FoodStellaFeige

Weil ich kein großer Sherry-Fan bin und ein paar Zutaten too complicated fand, habe ich das Rezept etwas abgewandelt, mhhh…

Die Zutaten für 3 leicht hungrige Personen: 6 Scheiben Graubrot, 1 Paket weicher Ziegenkäse, 1 Päckchen Pinienkerne, 3 EL Olivenöl, 4 frische Feigen, 4 EL Akazienhonig, 1 EL Butter, circa 6 EL Balsamico-Essig

Die Zubereitung: Butter in der Pfanne zergehen lassen, Feigen vierteln, ganz kurz in der heißen Butter anbraten. Balsamico-Essig – Achtung, könnte spritzen! –  dazugeben sowie den Akazienhonig.

Brotscheiben toasten, mit einem halben Löffel Olivenöl beträufeln. Anschließend mit ooordentlich Ziegenkäse bestreichen. Und die Feigen-Balsamico-Mischung auf dem Käse platzieren. Pinienkerne kurz anrösten und liebevoll über die Feigen und den Ziegenkäse verteilen.

Schönen Mhhhontag!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 *

What is 8 + 8 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!