Heute gibt es Traumstrandtraum-Cupcakes mit Raffaellos, damit der Winter sich ja nicht traut, zurück zu kommen!

Post Icon

Es ist Freitag juchhu. Thank God it’s Friday, denn erstens klingelt ein tolles aufregendes “BesuchausHannover-BrunchbeiFreunden-HenriszweitesTennisturnier-”Wochenende an der Tür und zweitens gibt es hier wieder leckere Cupcakes zum UNBEDINGT nachmachen. Es heißt, der Winter käme zurück. Versteht mich nicht falsch, ich bin ein Jahreszeitenmensch. Ich könnte nie dauerhaft unter der Sonne Kaliforniens leben und Weihnachten am Strand feiern. Ich liebe Schneeballschlachten und Schlittentouren, als ich in Boston lebte und der Schnee dort so herrlich unter strahlend blauem Himmel und in Eiseskälte lag, fühlte ich mich wie im Märchen. Aber dieses Jahr bin ich durch. Mit Schnee und erst recht mit Schneematsch und Kälte und Handschuhen und eingefrorenen Füßen. Die lieben Freunde, die sich an Traumstränden Thailands das europäische Miesewetter wegbeamen und mich seit Wochen mit Traumstrandfotos per MMS quälen, machen es nicht erträglicher.


Da die Jahresplanung des Horstmannschen Familienurlaubstour 2011 noch nicht in Ansätzen abgeschlossen ist (und definitiv KEINEN Thailandurlaub innerhalb der nächsten zwei Wochen beinhalten), gibt es heute hier einen Traumstrandtraum-Cupcake. Gefüllt mit einen Raffaello-Herzen. Was uns natürlich sofort an traumblaues Meer und Damen in weißen Kleidern denken lässt. Backen, Augen schließen, sich an den Strand träumen. Lecker! Was nicht wunderlich ist, weil ich bin diesen Pralinen “ohne Schokolade” ohnehin verfallen und komme niemals davon weg.

Für diese Cupcakes habe ich einfach mein Lieblingsrezept für einfache Vanille-Cupcakes aus der Hummingbird-Bakery/London verwendet. Easy also.

Raffaello Cupcakes

Zutaten (für 12 Cupcakes)

120g Mehl
140g Zucker
1 1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz
40g Butter, Raumtemperatur
120ml Vollmilch
1 Ei
1/4 TL Vanillearoma
12 Raffaello

Ofen auf 170°C vorheizen, Muffinform mit Papierbackförmchen auskleiden.

Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Butter auf niedriger Stufe vermischen, bis eine „sandige“ Konsistenz erreicht und alles gut vermengt ist. Die Hälfte der Milch hinzufügen und gut vermengen.
Das Ei, Vanillearoma und restliche Milch in einer Schüssel gut vermengen, dann zu der Mehlmischung hinzufügen und gut mixen, bis ein homogener Teig entsteht (Cupcakes niemals ÜBERmixen! Sie werden sonst hart.)

Einen EL Teig in die Muffinform füllen, ein Raffaello einlegen, dann mit einem weiteren EL Teig bedecken, so daß man nichts mehr von der Praline “ohne Schokolade” sieht. Das ganze 20-25 Minuten backen. Berühmterweise, bis ein Zahnstocher ohne Teigreste wieder aus dem Wundertörtchen rauskommt.
Cupcakes in der Muffinform abkühlen lassen und erst vollkommen ausgekühlt mit Frosting versehen

Cream cheese frosting mit Kokosnuss

25g Butter (zimmerwarm)
50g Frischkäse Doppelrahmstufe
250g Puderzucker (gesiebt)
evtl. 1 EL Milch
eine Schale Kokosflocken

Butter und Frischkäse zu einer homogenen Masse verrühren, Puderzucker hinzufügen und das ganze sehr lange mixen. Bis es zu einer streichfähigen Creme wird. Sollte Euch die Creme zu fest erscheinen, einfach 1 EL Milch hinzufügen. Aber zu flüssig sollte das Frosting nicht werden, sonst läuft es Euch davon. Cupcake-Frosting dann in eine Schale Kokosflocken dippen.

Guten Appetit!

Habt ein wundervolles Wochenende!

All the love in the universe,
Jeanny

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

62 Kommentare

  • Hallo Jeanny,
    seit ich euren Blog entdeckt habe, habe ich nun ständig was Neues zu backen! Klasse, davon profitieren hier alle! Auch meine Hüften….
    Vielen Dank für eure täglichen Posts, die einfach super sind, seien sie nun zum Thema Backen, Deko oder einfach nur so zum Schmunzeln!!!
    Ein schönes Wochenende und liebe, begeisterte Grüße
    Sabine

    • Sehr begeisterte Grüße zurück :) Hier hat es gerade angefangen, zu schneiden. Minischneeflocken zwar, aber ewwwwwwwwww immerhin. Hüftspeck hilft gegen Kälte :)

      Tolles Wochenende Dir,
      J

    • Ja, die schmeckTen auch so. Ist nämlich alles ratzeputzeweggegessen. Und ich war nicht unschuldig daran :) ))

      Grüße zurück an Dich ♡

  • Sieht das lecker aus, bei so wunderbaren Rezepten ärgere ich mich immer, dass ich eine Laktoseintoleranz habe. Es gibt ja viele Produkte laktosefrei, aber bei Raffaellos hapert es dann doch.:-(
    Aber ich werde mir eine passende Alternative suchen.
    Euch Allen ein wunderschönes Wochenende!

    Grüße
    Maline

    • Oh, das tut mir leid :( Ich habe einen ähnlichen Cupcake mit Kokosflocken gemacht. Einfach in den Teig gerührt und kleingeschnittene Ananasstücke reingegeben. So als Alternative. Ein Versuch :)

      Tolles Wochenende Dir!
      J

  • Deine junge ist in kindergartenalter und hat bereits Tennis Turnier in sein Curriculum? Du bist wirklich eine Wasp-Mom wie aus Eastcoast-Bildebuch! Besucht er auch Mandarin für Minis? ;-)

    • Haaaaa :) Nein. Nur Power-Mandarinen-Schälen :) Auch kein Englisch-Unterricht, Lacrosse oder meditatives Atmen für Kleinkinder. Stattdessen: Tennis, Fußball, Raufing auf der Wiese, Dinogeräuscheimitation galore und Stöckesuching im Wald.

      Tagchen,
      J

  • raffaellos sind mein hüfttod. und diese cupcakes hier dann wohl auch. lecker. prost mahlzeit :)

    schönes wochenende euch!

  • Könntest du auch ein Stück Sachertorte in ein Cupcake einbacken? Oder Käse-Kirsch? Dann kann dein Mann einpacken (und meiner auch), denn dann heirate ich dich!

  • hmmm lecker…das klingt super, obwohl ich nicht so der Kokos-Fan bin, aber da werde ich wohl mal schwach werden. ich glaub nach der geburt des kleinen stehe ich nur noch in der küche am backofen und hole alles nach, was ich bisher verpasst habe :-) .
    Ich hab aber noch nie ein Frosting gemacht…streicht man das mit einem messer drauf oder wie mache ich das bei den leckeren Muffins??
    Liebe Grüße

    • Du kannst es entweder mit einer Tülle aufspritzen oder mit einem Messer aufstreichen. Ich bin eher der Aufstreicher. Praktisch daran ist: daß ich natürlich während des Frostingvorgangs immer schon ordentlich Cupcakes teste (das mache ich NUR für euch, ganz uneigennützig) und dann mit dem Messer gleich noch mehr Frosting auf den cupcake streichen kann. Oben, unten, überall. Ich könnte mich da reinlegen :)

      Tag Dir und Toi für den Zwerg. Wann ist es denn so weit?

      • Guten Morgen,
        also der Zwerg hat am 3.2. seinen Stichtag, wenn er bis dahin nicht schon von alleine sich auf den Weg gemacht hat, muss man bei mir einleiten, da es nicht gut ist bei einer Schwangerschaftsdiabetes zu überziehen.
        Aber nach letzter Nacht hoffe ich, er kommt schon heute…ich kann nicht mehr schlafen, habe schmerzen im becken vom liegen und dann war mir auch noch richtig schlecht.

        Hab ein schönes Wochenende..
        Liebe Grüße

    • undundund? steffi, wir kriegen hier gerade das erste Blog-Baby. Ist Dir das bewußt :) )) ? Iris, Dir alles gute. Genieße die erste gemeinsame Zeit ♥

  • Hey Jeanny,

    ich liebe Deine Posts und Deinen Humor :-D !!!! Und auch dieses hier wieder … *miam* hört sich mega lecker an und wird sofort nachgebacken! Ach nee :-( muss ja erst die Raffaelos kaufen ….

    Freu mich immer, wenn wieder von Dir “Post” kommt!
    Danke!!!!

    Alles Liebe, Kerstin

    • danke danke danke :) . hui. ich freue mich sehr, daß sich jemand über meine backwarenworte und -fotos freut. sehr sehr sehr. am liebsten würde ich euch allen jede woche eine ladung davon schicken! ♡

      (ob das auch mit Ferrero Rocher geht? das muß ich mal ausprobieren :) )

  • yummie! die gefallen mir, auch die idee mit den karten auf den fotos! 1+ mit * :)
    ich nehm auch lieber kokosflocken als schnee!
    ein hoffentlich schneefreies wochenende
    lieben gruss
    nike

  • ich glaube, die müssen es heute unbedingt sein! wie diese kugel da aus dem angebissenen cupcake lugt – ein traum! danke für die schönen bilder und die idee für das tolle süße etwas :-)

    • ich bin ein ganz verfressener kleiner mensch. 5 stück habe ich davon gegessen. FÜNF! und mich JEDES mal gefreut, endlich an der mitte angekommen zu sein und den schatz gefunden zu haben :)

      tollen tag dir, nina!
      jeanny

  • Obwohl ich kein Kokos mag finde ich dass diese Cupcakes zum Anbeissen aussehen. Einen Cupcake mit Ferrero Rocher würde ich sofort nachbacken. Diese hirr werde ich wohl nur anschmachten. Allerdings sind sie mir auch tausendmal lieber als der olle Schnee. Ich mochte diese Temperaturem um 10-12 Grad hier. Nicht zu warm und nicht zu kalt. Beinahe tolles Frühlingswetter. *seufz* Und ich muss da gleich auch noch wieder raus.

    Euch aber noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße, Tami

    • Hallo Tami! Ich werde das mit Rochers mal ausprobieren. Werfe ich einfach ungeachteterdinge mal in einen Schokocupcake hinein und warte, was mein Mann dazu sagt :) Wenn das ein Kracher wird, sag ich Dir bescheid…

      Schönen Wochenstart Dir!
      J

    • Merci :) Hatte ich. Und freue mich schon wieder auf das nächste Wochenende.

      Liebe Grüße von Kokosfan zu Kokosfan,
      Jeanny

  • Gerade die Cupcakes aus dem Ofen geholt, riecht schon hammerlecker. Der Gatte hatte Mittwoch Geburtstag und nachher kommt die Familiensippe, bin gespannt, was sie zu den cupcakes sagen :-)

    Grüsslis

      • die Cupcakes sind sooooooooooooooooooooooo lecker! Alle waren begeistert und ich hab schon fleißig deinen Link weitergeleitet :-)

  • O.K. So gefrustet bin ich von unserem Winter noch nicht, aber zum schon mal Träumen von Schönerem,warmen Wetter sind diese kleinen köstlichkeiten Spitze! Vielen Dank dafür!!

  • Ich habe die cupcakes am Samstag gebacken. Erstmal n Doppelcheck ob der Zuckermenge im Teig gemacht und mich dann doch getraut, dem Rezept treu zu bleiben (backe sonst eher Muffins und da ist viel mehr Mehl und weniger Zucker drin ;-) Hat alles super geklappt und spannend wars auch noch (wie soll denn aus diesem teigüberzogenem Raffaello-Klops n Cupcake werden? – fragte ich mich bang, war dann aber ganz begeistert, als es tatsächlich funktionierte). Sie waren supersuperlecker und mein Liebster schwärmt noch heute – und erzählt jedem, den er trifft, von den tollen Cupcakes, die seine tolle Frau gebacken hat ;-) Danke also für das tolle Rezept!! Ich muss allerdings zugeben, dass ich das Frosting mit wesentlich mehr Frischkäse und außerdem unter Zugabe von Zitronensaft gemacht habe (für die Konsistenz etwas Stärke dazu), weil`s mir sonst echt zu süß geworden wäre. Aber himmlisch waren die Cupcakes auf jeden Fall! Allein, dass das Raffaello-Dings tatsächlich knusprig geblieben ist! Ein Traum :-)

  • Die werde ich in zwei Wochen zu meinem Geburtstag backen, die olle Raffaello-Torte kann ich nämlich langsam nicht mehr sehen, wird aber ständig von allen gewünscht :) Vielleicht kann ich meine Gäste von diesen Muffins überzeugen.
    Mal was anderes: meinte Tante hat eine Glutenunverträglichkeit und ich habe keine Ahnung, was ich backen soll, damit sie es auch essen kann. Hast du vielleicht ein tolles glutenfreies Muffin-/Kuchenrezept???

    • jaja, ich suche gerade wirklich nach einem glutenfreien Cupcakerezept, um meiner freundin conny und ihrer tochter einen gefallen zu tun. wenn ich ein ganz tolles leckeres finde (und ich wühle mich gerade durch das ganze weltweite netz danach :) ), wird es sofort gebacken und gepostet.

      Tagchen Dir ♡

      • Oh toll, ich hoffe, du bist erfolgreicher als ich, ich habe nämlich bisher nichts gefunden, was mich wirklich überzeugen konnte :(
        Schönen Abend noch!

  • Bin gestern beim stöbern durchs Netz zufällig auf euren Blog gestossen und heute werden die Cupcakes gebacken. Der große Sohn wird mir dabei helfen.

    Werde euren schönen Blog gleich mal bei mir verlinken, wenn das o.k. ist.

    LG
    Evelyn

    • @ Evelyn: Herzlich Willkommen! Freuen uns, dass du da bist und na klar, darfst du uns verlinken! Liebste Grüße, Steffi & Virginia

  • Pingback: Ich bin dann mal… « Signorina's Weblog

  • Llllllleeeeeeeeeeeeeccccccckkkkkkkker….

    Also… erst mal habe ich eine Portion gebacken zum probieren… Ich bin ja fast zergangen… Die sind so lecker. Also gleich noch 2 Portionen für einen Geburtstag gebacken:) Alle begeistert :)
    Heute gibt es noch eine Portion für meine Praxis:)

    Ich bin hin und weg:)

    Liebste Grüße Kiwi

    • ♥ thanks. Hach. Das freut mich wirklich sehr, wenn die Cupcakes Euch auch so gut schmecken (und nicht nur mir :) ). Vielen Dank für das Wochenanfangrettende Feedback.

      J

  • Wundervoll, einfach wundervoll dieses Rezept! Vielen Dank dafür!!

    Habe sie am Wochenende zu meiner Geburtstagsparty serviert und alle waren restlos begeistert. Inklusive mir. Musste noch aufpassen, dass ich sie nicht meinen Gästern wegesse!

    Und jetzt geh ich mal stöbern, was es bei Euch noch so schönes zum Nachbacken /-kochen gibt.

    Damit habt Ihr einen Fan mehr :)

  • Fantastisch! In Ermangelung von Raffaelo’s (die kriegt man in Botswana so schlecht) sind die Cupcakes bei mir mit Kokosflocken entstanden, aber schmecken tun sie trotzdem herrlich und genau richtig für einen entspannten Nachmittag am Pool :) Viele Sonnengrüße von der sommerlichen Südhalbkugel und danke für die Inspiration!

  • lecker lecker lecker…aber sowas von lecker…
    ich hatte noch zusätzlich die nutella-variante gebacken…lecker lecker lecker :D
    die restlichen cupkakes werden heut im büro bestimmt auch viele fans finden ;)
    LG romy

  • Pingback: TodoToday « Schlachtenbummlerins Blog

  • jahaa, sie schmecken wunderbar, diese cupcakes. kommentar des gatten: “sausüß. aber lecker, die dinger.” ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich nicht backe. ich koche. weil: das backen verzeiht keine fehler… salz oder pfeffer kann man immer noch nachwürzen bzw. vertuschen. aber dies ist nun schon das zweite backrezept in einem monat – eine zeitenwende! und obwohl ich mal wieder das backpulver vergessen habe, 3/4 der förmchen wieder ausgelöffelt habe und deswegen der cupcake nicht ganz so fluffig ist – ich werde es wieder tun. eine frage allerdings bleibt: was machst du mit dem überschüssigen frosting? oder schippst du das tatsächlich alles drauf?

    dickes danke für eure grandiosen ideen!!!!

  • Liebe Steffi!
    Inspiriert von Deinen schönen – bei mir den Pawlowschen Reflex auslösenden – Bildern habe ich mich heute endlich einmal getraut und meine allerersten Cupcakes gebacken…
    Ich konnte gestern gerade noch so meinen Freund davon abhalten die Raffaello-Packung komplett aufzumümmeln.
    Was soll ich sagen:
    Die Küchlein schmecken TRAUMHAFT!!
    Vielen vielen Dank für diese wunderbaren Inspirationen!!
    Andrea

    • Hallo Andrea, die werden hier gerade auch noch mal gebacken. Wir bekommen so viele Mails und Kommentare zu den Raffaello-Cupcakes, daß ich jedes Mal wieder Hunger darauf bekam :) ))

      Schönes Restwochenende,
      J

  • hallo jeanny,

    heute gebacken und schmaus schmaus schmaus, sehr lecker, die kaffeegesellschaft (immerhin aus 10 leuten, groß und klein bestehend, haben ordentlich gemüffelt, nur die nüsschen wurden von den zwergen abgegeben;))

    viele grüße

    anne

    • Jeder, der eine Nuss findet (und die Chancen stehen bei dieser Cupcake Variation ja nicht schlecht), hat was gewonnen? Wäre auch eine Möglichkeit, die Kleinen bei Laune zu halten :)

  • Pingback: Heute gibt es was für die Ferienstimmung – Raffaello Cupcakes « manumanie

Kommentar hinterlassen

 *

What is 11 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!