Heute gibt es hier ausnahmsweise einen Werder-Weihnachtsmann zu sehen. Aber auch nur, weil Virginia daraus sehr hübsche Schoko-Lollies macht…

Post Icon

Die letzten Weihnachtskugeln sind eingeräumt, der Nussknacker auf den Dachboden verfrachtet und so langsam finden sich auch (endlich) keine Tannennadeln mehr unter Socken oder auf dem Sofa. Ich bin bereit für den Frühling, herzensumschwirrende Frühlingsgefühle, Ranunkeln, Gartenarbeit und offene Terrassentüren. Nur die Herren Schokoladennikolaus und -schneemann sind mir noch ein Dorn im Auge. Nicht, daß der Winter sich noch einmal eingeladen fühlt. Das geht jetzt nicht! Die Modekataloge für den Frühling und Sommer sind schon hier und ich kann es doch kaum erwarten, in Kleidchen zu schlüpfen und die BootsMantelJackenThermofraktion in den Abgründen des Kleiderschrankes zu versenken.


Nach langen Überredungs- und Ablenkungsmanövern konnte ich den Schokoladenschatzhütenden Sohnemann (“Nein, den kann man nächstes Weihnachten nicht mehr…, Ja! Nächstes Jahr gibt es wieder neue…”) davon überzeugen, die schokolierten Weihnachtsreste einzuschmelzen und etwas ganz tolles fröhliches frisches frühlingshaftes daraus zu kreieren: Schokolollies.

Die Formen und Lollistiele warten schon seit Wochen in meiner riesigen Kruschelkiste auf ehrenvollen Einsatz. Dabei ist die Anleitung zum Lollie-Spaß so einfach, daß ich mich fast schämen würde, sie hier niederzuschreiben, wenn das Ergebnis nur nicht sooo schön und lecker wäre.

Einfach Lollistiel in die Form geben, Schokolade im Wasserbad schmelzen, in die Form gießen (aber Achtung: die Schokolade ist sehr sehr heiß. Söhnchen besteht darauf, an der Lolliproduktionsstraße teilhaben zu können, darf aber lediglich den Lollistiel einlegen und die Schokolade kleinhacken. Die heiße Schokomasse ist absolutes tabu für Kinder!), glattstreichen, um Luftblasen zu eliminieren, Lollistiel kurz einmal rundherum drehen und ab in den Kühlschrank. Wenn alles fest ist – und das geht wirklich sehr rasch – aus dem Form lösen und genießen.


Lasst Euch von Eurem Vorratsschrank  inspirieren. Man könnte bspw. weiße Konfitüre mit ganz klein gecrushten Cornflakes oder Mandelstifte mischen und einfüllen, Vollmilchschokolade mit kleinen Zuckerperlen durchziehen, Chili fein hacken und in Zartbitterschokolade geben.

Selber essen oder verschenken. Als Deko auf einen Cupcake stecken, in Zellophanpapier wickeln und mit Schleife versehen. Sky is the limit.

Lollistiele und Lolliformen sind von Wilton und können bspw. bei http://www.meincupcake.de/shop/ erworben werden.

Habt eine wundervolle und süße Woche!
All the love in the universe,

Jeanny

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

21 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 *

What is 10 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Aus Sicherheitsgründen muss die kleine Matheaufgabe gelöst werden!